HC Košice gewinnt slowakische Meisterschaft

HC Košice gewinnt slowakische MeisterschaftHC Košice gewinnt slowakische Meisterschaft
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zweimal hat der HK 36 Skalica den Favoriten geärgert – nun hat sich der HC Košice aber doch durchgesetzt. Am Karfreitag gewann Košice für 4389 Zuschauern Spiel sechs der Finalserie in slowakischen Extraliga mit 3:2 (2:1, 0:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen und damit die Play-off-Endspiele mit 4:2. Der HC Košice ist nun schon zum sechsten Mal Meister. Zweimal gelang dem Verein, der noch bis 1998 VSZ Košice hieß, das Kunststück in der Tschechoslowakei und viermal in der Slowakei.

Bereits in der zweiten Minute brachte Peter Húževka den Favoriten in Führung. Dušan Pašek glich für Skalica in der 16. Minute zwar aus, doch nur wenige Sekunden vor der Pause brachte eine Kombination zweier Ex-Duisburger die erneute Führung für Košice. Stanislav Gron legte für Rudolf Huna vor, der zum 2:1 traf. Peter Kocák sorgte im Lager der Hausherren für erneute Hoffnung, als er in der 36. Minute das 2:2 markierte. Im Penaltyschießen brachte Juraj Faith mit seinem entscheidenden Versuch den Pokal nach Košice.

Neben dem HC Košice, der als slowakischer Meister für die Gruppenphase gesetzt ist, qualifzierte sich damit auch Slovan Bratislava für die Champions Hockey League. Da Košice auch die reguläre Saison gewonnen hatte, rückt Bratislava als Hauptrunden-Zweiter nach.

In Tschechien erzwang Slavia Prag ein sechstes Spiel. Durch einen 3:2 (1:0, 2:2, 0:0)-Sieg vor 14.102 Zuschauern verkürzte das Hauptstadt-Team am Freitag den Rückstand in der Serie gegen den HC Energie Karlsbad auf 2:3. Das nächste Spiel steigt am Sonntag.

Am Samstag können weitere Meisterschaftsentscheidungen in Europas Eishockeyligen fallen. In der Schweiz führt der HC Davos nach Spielen mit 3:2 gegen die Kloten Flyers. In Dänemark steht es ebenso 3:2 für SønderjyskE gegen die Herning Blue Fox. (the)


Du willst die wichtigsten CHL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vier deutsche Teilnehmer
Die CHL beginnt ihre neue Spielzeit am 1. September

​Endlich ist es wieder soweit. Die Champions Hockey League, kurz CHL, beginnt ihre Saison am 1. September 2022. Der Auftakt wird dabei in Polen durchgeführt, wo der ...

Auslosung am Mittwoch in Tampere
CHL-Gruppen für die Saison 2022/23 stehen fest

​Die Gruppen für die Saison 2022/23 in der Champions Hockey League stehen fest. Die beiden finnischen Topstars Sami Kapanen und Olli Jokinen losten die Gruppen aus u...

Münchens Frederik Tiffels als MVP ausgezeichnet
Rögle BK krönt perfekte CHL-Premierensaison und gewinnt ersten Titel

​Schweden gegen Finnland oder CHL-Neuling gegen CHL-Veteranen. So hätte das Finale der Champions Hockey League auch beschrieben werden können. Letztlich gewann Rögle...

Tappara Tampere zieht ins Finale ein
EHC Red Bull München scheitert im CHL-Halbfinale

​Nachdem pandemischen Dauerdesaster um die Halbfinalspiele zwischen Tappara Tampere und dem EHC Red Bull München hatte die Champions Hockey League entschieden, dass ...

DEL-Spiel gegen Berlin verlegt
CHL-Halbfinale mit EHC Red Bull München neu angesetzt

​Der EHC Red Bull München bekommt nun doch noch eine Chance, das Finale in der Champions Hockey League zu erreichen. Die CHL hat das Halbfinale zwischen Tappara Tamp...

Münchens Rückspiel wurde ebenfalls abgesagt
Rögle BK steht erstmals im Finale der CHL

​Auch das Rückspiel des EHC Red Bull München im Halbfinale der Champions Hockey League wurde abgesagt. Über den weiteren Verlauf will die CHL noch beraten. Wie schon...

Münchens Spiel wurde kurzfristig abgesagt
CHL-Halbfinale: Frölunda verliert schwedisches Duell beim Rögle BK

​Am Dienstag hätten die beiden Halbfinal-Hinspiele in der Champions Hockey League stattfinden sollen – doch nur eine Partie ging tatsächlich über die Bühne. ...