Eisbären verlieren Spiel und Laurin Braun0:2 gegen Fribourg Gotteron in der Champions Hockey League

Laurin Braun - Foto: imagoLaurin Braun - Foto: imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Doppelt bitter für die Eisbären Berlin. In ihrer letzten Champions-Hockey-League-Heimpartie verloren sie nicht nur das Spiel, sondern auch ihren Angreifer Laurin Braun. Bereits in der sechsten Spielminute krachte der Stürmer mit Fribourgs Verteidiger Sebastian Schilt zusammen und musste verletzt das Eis verlassen. Die Diagnose über Brauns Verletzung wurde schon in der ersten Drittelpause bekannt. Ein Bruch des Schlüsselbeins wird den 23-Jährigen für einige Wochen lahmlegen.

Schilt wurde zwar für den unkorrekten Körperangriff mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt, die fünfminütige Überzahl nutzten aber die Berliner nicht. Ganz im Gegenteil, Martin Ness konnte in Unterzahl Eisbären-Torhüter Petri Vehanen überwinden. Den zweiten und letzten Treffer in dieser spielerisch nicht gerade überzeugenden Partie erzielte Christian Dube bereits in der 24.Spielminute.
Während des Spiels gesellten sich noch Casey Borer (Prellung) sowie Jonas Schlenker zm Eisbären-Lazarett hinzu.

Eisbären Berlin – Fribourg Gotteron 0:2 (0:1; 0:1;0:0)

0:1 06:12 0 – 1 SH1 FRI 16. NESS Martin (17. VAUCLAIR Tristan)
0:2 23:28 0 – 2 EQ FRI 96. DUBE Christian (78. POULIOT Marc-Antoine) (17. VAUCLAIR Tristan)

Mannheim ist weiter, München und Augsburg stehen kurz davor
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf dem Vormarsch

​Der Meister ist durch. Die Adler Mannheim holten mit dem vierten Spiel elf von maximalen zwölf Zählern und sind bereits vorab für das Achtelfinale der Champions Hoc...

Ungefährdeter Heimsieg der Adler gegen die Vienna Capitals
Adler Mannheim ziehen in das Achtelfinale der Champions Hockey League ein

Der deutsche Meister gewinnt nach dem 4:0 gegen Wien auch das vierte Spiel der Champions Hockey League und zieht souverän in das Achtelfinale ein. Zweites Spiel ohne...

Penaltyerfolg beim HC Ambri-Piotta – die CHL am Samstag
EHC Red Bull München hat Sprung ins Achtelfinale in der Hand

​Der erste Tag des vierten Spieltags der Champions Hockey League ist vorbei. Wir blicken auf die Ergebnisse der Paarungen. Der aktuelle CHL-Champion Frölunda Indians...

Mannheim gewinnt, Augsburg unterliegt nach Verlängerung
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf Achtelfinalkurs

​In der Gruppe C der Champions Hockey League zeigten die Augsburger Panther gegen Lulea ein beherztes Spiel, mussten aber, bedingt durch Abwehrschwächen in der Verlä...

Dritter Sieg im dritten Spiel für Mannheim
Adler Mannheim mit hochverdientem Sieg gegen Tychy

Der deutsche Meister lässt im Heimspiel die Muskeln spielen und gewinnt völlig verdient mit 5:0. Nun Tabellenführer, nachdem die Vienna Capitals überraschenden Sieg ...

Die CHL am Donnerstag
EHC Red Bull München holt einen Punkt beim HC Banska Bystrica

​Dritter Spieltag in der Champions Hockey League. Wir blicken auf die Paarungen der Donnerstagsspiele. Entgegen dem Trend der Underdogs waren diesmal hauptsächlich d...

Die „Kleinen“ in der CHL verstecken sich nicht
Zweiter Sieg: Adler Mannheim holen „nur“ zwei Punkte in Tychy

​Der zweite Spieltag begann wie der erste aufgehört hatte. Ein Blick auf die Paarungen und die Ergebnisse verrät: die kleinen Vereine oder CHL-Neulinge verstecken si...