Eisbären verlieren Spiel und Laurin Braun0:2 gegen Fribourg Gotteron in der Champions Hockey League

Laurin Braun - Foto: imagoLaurin Braun - Foto: imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Doppelt bitter für die Eisbären Berlin. In ihrer letzten Champions-Hockey-League-Heimpartie verloren sie nicht nur das Spiel, sondern auch ihren Angreifer Laurin Braun. Bereits in der sechsten Spielminute krachte der Stürmer mit Fribourgs Verteidiger Sebastian Schilt zusammen und musste verletzt das Eis verlassen. Die Diagnose über Brauns Verletzung wurde schon in der ersten Drittelpause bekannt. Ein Bruch des Schlüsselbeins wird den 23-Jährigen für einige Wochen lahmlegen.

Schilt wurde zwar für den unkorrekten Körperangriff mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt, die fünfminütige Überzahl nutzten aber die Berliner nicht. Ganz im Gegenteil, Martin Ness konnte in Unterzahl Eisbären-Torhüter Petri Vehanen überwinden. Den zweiten und letzten Treffer in dieser spielerisch nicht gerade überzeugenden Partie erzielte Christian Dube bereits in der 24.Spielminute.
Während des Spiels gesellten sich noch Casey Borer (Prellung) sowie Jonas Schlenker zm Eisbären-Lazarett hinzu.

Eisbären Berlin – Fribourg Gotteron 0:2 (0:1; 0:1;0:0)

0:1 06:12 0 – 1 SH1 FRI 16. NESS Martin (17. VAUCLAIR Tristan)
0:2 23:28 0 – 2 EQ FRI 96. DUBE Christian (78. POULIOT Marc-Antoine) (17. VAUCLAIR Tristan)

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....

Halbfinale in der Champions Hockey League
CHL: Beide Favoriten verlieren ihre ersten Halbfinalspiele

​Seit der Saison 2014/15 wird die CHL in diesem Format ausgetragen. Bis dato stand stets mindestens eine schwedische Mannschaft im Finale. ...

CHL-Play-offs: Schweden und Tschechen unter sich - München scheidet aus
Halbfinale der Champions Hockey League in schwedischer Hand

​Das war hart. Vor allem für die Schweiz, die wie Schweden drei Mannschaften ins Viertelfinale der Champions Hockey League gebracht hatte. ...

Hinspiele im CHL-Viertelfinale
EHC Red Bull München geht in Stockholm unter – Biel schockt den Champion

Der EHC Red Bull München hält als letztes deutsches Team die Fahne in der CHL hoch, doch im Viertelfinale könnte für die Münchner Schluss sein, denn sie unterlagen i...

Spiele finden am 3. und 10. Dezember statt
CHL-Viertelfinale: Red Bull München zuerst auswärts gegen Djurgarden

​Die Champions Hockey League hat die Viertelfinalspiele terminiert. Der EHC Red Bull München als einzig verbliebener DEL-Club trifft auf Djurgardens IF Stockholm, de...

6:0 gegen Junost Minsk
Red Bull München erreicht problemlos das CHL-Viertelfinale

​Ein 6:0-Sieg des EHC Red Bull München im CHL-Achtefinalrückspiel gegen Junost Minsk – das sieht nach einer besseren Lockerungsübung aus, war es aber nicht. ...

Drei Schweizer Teams ziehen ins Viertelfinale ein
CHL: Adler Mannheim und Augsburger Panther scheiden aus

​Das war der Spieltag der Schweizer Mannschaften in der Champions Hockey League. In den Achtelfinal-Rückspielen musste lediglich der Meister gegen Lulea HF aus Schwe...