Ein Punkt für den KampfgeistERC Ingolstadt - Vitkovice Ostrava 4:5 n.P.

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der entscheidende Unterschied am Dienstagabend vor nur 1146 Zuschauern war das Powerplay. Während die ohne neun Stammspieler angetretenen Tschechen gerade mit einem Mann mehr erfolgreich waren, musste der ERC schon mit sechs gegen vier agieren, um ein Überzahltor zu erzielen. Immerhin war dieses Tor das vierte der Panther, der Ausgleich und fiel mit der Sirene des dritten Drittels. Bis dahin sah man ein schnelles Spiel mit vielen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die Gäste aus Tschechien entschieden effizienter und vollkommen verdient nach dem ersten Durchgang mit 2:0 in Front. Der schnelle Anschlusstreffer durch Martin Davidek (21.) machte Hoffnung, doch wie schon erwähnt, nutzte Ostrava fast jede Powerplay Situation eiskalt aus. Mit dem späten Ausgleich zum 4:4 belohnte Jared Ross sich und seine Mannschaft wenigstens mit einem Punkt, im Penaltyschießen erwiesen sich die Gäste als ebenso treffsicher. Peter Oremus, Trainer der Gäste, sprach nach dem Spiel von drei verlorenen Punkten, weil in der letzten Sekunde der Ausgleich fiel. Larry Huras hingegen sagte: „ Wir können mit erhobenem Haupt vom Eis gehen. Wir hatten unsere Probleme im Powerplay heute Abend, aber das war ein guter Gegner.“

Mit diesem Ergebnis sind die Chancen auf das erreichen der Zwischenrunde der CHL auf Null gesunken, ein letzter Auftritt folgt am 7.10 zuhause gegen den EV Zug.


Tore:

0:1 8:03 Michal Hlinka ( Demel)
0:2 13:01 Lukas Klok (Huna) PP1

1:2 20:59 Martin Davidek (Periard/Kohl)1:3 31:20 Peter Ceresnak ( Svacina/Roman) PP12:3 36:31 Petr Taticek (Kohl/Davidek)3:3 47:34 Martin Davidek (Brocklehurst)3:4 54:30 Rudolf Huna (Roman/Svacina) PP14:4 59:59 Jared Ross PP14:5 65:00 Michael Vandas

Strafen: ING 10 min OST 6 min

Schiedsrichter: Schukies/ Mullner

Zuschauer: 1146


Du willst die wichtigsten CHL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vier deutsche Teilnehmer
Die CHL beginnt ihre neue Spielzeit am 1. September

​Endlich ist es wieder soweit. Die Champions Hockey League, kurz CHL, beginnt ihre Saison am 1. September 2022. Der Auftakt wird dabei in Polen durchgeführt, wo der ...

Auslosung am Mittwoch in Tampere
CHL-Gruppen für die Saison 2022/23 stehen fest

​Die Gruppen für die Saison 2022/23 in der Champions Hockey League stehen fest. Die beiden finnischen Topstars Sami Kapanen und Olli Jokinen losten die Gruppen aus u...

Münchens Frederik Tiffels als MVP ausgezeichnet
Rögle BK krönt perfekte CHL-Premierensaison und gewinnt ersten Titel

​Schweden gegen Finnland oder CHL-Neuling gegen CHL-Veteranen. So hätte das Finale der Champions Hockey League auch beschrieben werden können. Letztlich gewann Rögle...

Tappara Tampere zieht ins Finale ein
EHC Red Bull München scheitert im CHL-Halbfinale

​Nachdem pandemischen Dauerdesaster um die Halbfinalspiele zwischen Tappara Tampere und dem EHC Red Bull München hatte die Champions Hockey League entschieden, dass ...

DEL-Spiel gegen Berlin verlegt
CHL-Halbfinale mit EHC Red Bull München neu angesetzt

​Der EHC Red Bull München bekommt nun doch noch eine Chance, das Finale in der Champions Hockey League zu erreichen. Die CHL hat das Halbfinale zwischen Tappara Tamp...

Münchens Rückspiel wurde ebenfalls abgesagt
Rögle BK steht erstmals im Finale der CHL

​Auch das Rückspiel des EHC Red Bull München im Halbfinale der Champions Hockey League wurde abgesagt. Über den weiteren Verlauf will die CHL noch beraten. Wie schon...

Münchens Spiel wurde kurzfristig abgesagt
CHL-Halbfinale: Frölunda verliert schwedisches Duell beim Rögle BK

​Am Dienstag hätten die beiden Halbfinal-Hinspiele in der Champions Hockey League stattfinden sollen – doch nur eine Partie ging tatsächlich über die Bühne. ...