CHL erweitert Teilnehmerfeld auf 48 MannschaftenDie Champions Hockey League in der kommenden Spielzeit

CHL erweitert Teilnehmerfeld auf 48 MannschaftenCHL erweitert Teilnehmerfeld auf 48 Mannschaften
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anzahl der Teams in der Champions Hockey League (CHL) wird wie geplant zur kommenden Saison 2015/16 von bisher 44 auf 48 Mannschaften erweitert. Das gab die CHL am Donnerstag nach der Clubmanager-Tagung einen Tag zuvor in Berlin bekannt. Demnach wurde die Anzahl der so genannten C-Lizenzen (Wild Cards) auf zehn erhöht.

Die C-Lizenzen werden unter Norwegen, Slowakei, Dänemark, Großbritannien, Frankreich und Weißrussland aufgeteilt. Die jeweiligen Meister aus Norwegen, der Slowakei und Dänemark qualifizieren sich demnach ebenso wie die Hauptrundensieger der entsprechenden Nationen. Aus Frankreich ist dagegen nur der Meister qualifiziert.

Da in Großbritannien keine Playoffs zur Ermittlung des Titelträgers ausgespielt werden, erhalten automatisch die beiden besten Teams der regulären Saison eine Teilnahmeberechtigung. Mit IIHF-Continental Cup-Sieger HC Neman Grodno ist zudem erstmals eine weißrussische Mannschaft in der CHL-Saison 2015/2016 dabei. 

Die zehn C-Lizenz-Clubs treten sowohl gegen die zwölf B-Lizenz-Clubs (Hauptrundensieger sechs Gründungsmitglieder-Ligen aus Deutschland, Schweiz, Schweden, Finnland, Österreich und Tschechien) als auch gegen die 26 A-Lizenz-Clubs (Gründungsclubs) an. Die Mannschaften werden in 16 Dreiergruppen aufgeteilt.

Die Gruppenphase der Saison 2015/2016 wird im Zeitraum vom 20. August bis 6. September ausgespielt. Jede Mannschaft spielt vier Spiele – je ein Heim- bzw. Auswärtsspiel gegen die beiden anderen Gruppengegner. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe erreichen die Playoff-Phase.

Die verbleibenden 32 Mannschaften spielen dann in vier folgenden Playoff-Runden (Hin- und Rückspiel; es zählt das Torverhältnis) die beiden Finalteilnehmer aus. Die Playoffs beginnen am 22. September 2015 und enden mit einem Finalspiel am 9. Februar 2016.

Die Auslosung der Gruppen erfolgt im Rahmen der 2015 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft am 13. Mai in Prag.

Aufgrund der Auswirkungen durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie
Champions Hockey League 2020/21 abgesagt

Aufgrund der Auswirkungen durch die anhaltende Coronavirus (COVID-19)-Pandemie, kann die Champions Hockey League in der Saison 2020/21 nicht wie geplant stattfinden....

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Zwei Begegnungen gegen skandinavische Teams
Erste Runde in der CHL 2020/21 ausgelost

​Am Mittwoch wurde in der CHL-Zentrale in Zürich die erste Runde für die Champions Hockey League 2020/21 ausgelost. ...

Modus für ein Jahr als reines K.o.-Format
Champions Hockey League startet erst im Oktober

​Die Champions Hockey League hat ihren Saisonstart verschoben und wird am 6. Oktober 2020 beginnen (statt am 3. September). Diese Entscheidung traf der Verwaltungsra...

2020/21 sind vier DEL-Clubs dabei
Deutschland ist Gewinner im CHL-Ranking

​Nun ist es offiziell: In der kommenden Saison gehen vier DEL-Clubs in der Champions Hockey League an den Start. ...

3:1-Finalsieg beim Mountfield HK
Frölunda Indians gewinnen erneut die Champions Hockey League

​Die Frölunda Indians haben durch den 3:1-Sieg beim Mountfield HK zum zweiten Mal in Folge die Champions Hockey League gewonnen. Für den Rekordmeister ist es der ber...

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....