CHL: Alle verbliebenden DEL-Teams müssen in den NordenPlay-offs in der Champions Hockey League

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am heutigen Dienstag wurden die Partien der letzten 32 verbleibenden Teams in der Champions Hockey League, bzw. der CHL-Play-offs ausgelost. Für die fünf verbliebenen Teams aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geht es allesamt gegen Gegner aus dem Norden.

Die Adler Mannheim treffen auf Espoo Blues aus Finnland. Ebenfalls gegen ein finnisches Team, Kärpät Oulu, tritt die Düsseldorfer EG an. Der EHC Red Bull München bekommt es mit Lukko Rauma zu tun. Die Eisbären Berlin messen sich mit den Stavanger Oilers aus Norwegen, der ERC Ingolstadt spielt gegen den letztjährigen Finalisten Frölunda Göteborg aus Schweden.

Die Begegnungen mit deutschen Teilnehmern:

Adler Mannheim – Espoo Blues
Stavanger Oilers – Eisbären Berlin
Kärpät Oulu – Düsseldorfer EG
Frölunda Göteborg – ERC Ingolstadt
EHC Red Bull München – Lukko Rauma

Weitere Begegnungen:

HV 71 Jönköping – HC Trinec
ZSC Lions Zürich – Sparta Prag
Storhammar Hammar – EC Red Bull Salzburg
TPS Turku – JYP Jyväskyla
Vaxjö Lakers – Djurgarden Stockholm
Linköpings HC – Bili Tygri Liberec
HC Davos – IFK Helsinki
Skjelleftea AIK – HC Kosice
HC Litvinov – Vienna Capitals
Tappara Tampere – HC Vitkovice Ostrava
Lulea Hockey – Färjestads BK

Das erste Spiel der Play-offs wird am 22. September beim in der Gruppenphase zweitplatzierten Team stattfinden. Das Rückspiel steigt am 6. Oktober beim Gruppensieger. Die nächste Runde erreicht das Team, welches in der Summe der beiden Spiele vorn liegt. Eine Verlängerung wird es nur geben, wenn es nach den ersten 120 Minuten der Play-off-Runde in der Addition ein Remis gibt.

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Zwei Begegnungen gegen skandinavische Teams
Erste Runde in der CHL 2020/21 ausgelost

​Am Mittwoch wurde in der CHL-Zentrale in Zürich die erste Runde für die Champions Hockey League 2020/21 ausgelost. ...

Modus für ein Jahr als reines K.o.-Format
Champions Hockey League startet erst im Oktober

​Die Champions Hockey League hat ihren Saisonstart verschoben und wird am 6. Oktober 2020 beginnen (statt am 3. September). Diese Entscheidung traf der Verwaltungsra...

2020/21 sind vier DEL-Clubs dabei
Deutschland ist Gewinner im CHL-Ranking

​Nun ist es offiziell: In der kommenden Saison gehen vier DEL-Clubs in der Champions Hockey League an den Start. ...

3:1-Finalsieg beim Mountfield HK
Frölunda Indians gewinnen erneut die Champions Hockey League

​Die Frölunda Indians haben durch den 3:1-Sieg beim Mountfield HK zum zweiten Mal in Folge die Champions Hockey League gewonnen. Für den Rekordmeister ist es der ber...

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....

Halbfinale in der Champions Hockey League
CHL: Beide Favoriten verlieren ihre ersten Halbfinalspiele

​Seit der Saison 2014/15 wird die CHL in diesem Format ausgetragen. Bis dato stand stets mindestens eine schwedische Mannschaft im Finale. ...