Champions Hockey League (CHL) - Das Teilnehmerfeld stehtCHL startet in ihre zweite Saison

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die 48 Teilnehmer der zweiten Champions Hockey League (CHL) Saison stehen fest. Dabei wird es mit 34 Teams ein Wiedersehen geben, die bereits in der Premierenspielzeit der Eishockey Champions League mit an den Start gingen.

Weiterhin fehlen aber Teams aus der Kontinental Hockey Legue (KHL), mit denen (noch) keine Einheit über diesen ligenübergreifenden Spielbetrieb erzielt werden konnte.

Aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nehmen die Adler Mannheim, Eisbären Berlin, Krefeld Pinguine sowie der ERC Ingolstadt als sogenannte A-Lizenz-Teams teil. Diese Teams sind an der Gesellschaft zum Spielbetrieb der CHL beteiligt und somit automatisch qualifiziert.

Sportlich qualifizierten sich der EHC Red Bull München, weil sie nach Abschluss der Hauptrunde auf die Adler Mannheim folgten, sowie die Düsseldorfer EG nach dem Halbfinale, da neben den Adler Mannheim auch der ERC Ingolstadt wegen ihrer A-Lizenz qualifiziert ist. Düsseldorf konnte im Unterschied zum zweiten Play-off-Halbfinal-Unterlegenen Grizzly Adams Wolfsburg einen Sieg mehr aufweisen.

Gespielt wird in der Hauptrunde zwischen dem 20.August und 6.September in 16 Gruppen mit jeweils drei Teams.

>>> Die Auslosung dieser Gruppen findet am 13.Mai am Rande der Eishockey-WM in Prag statt.


Die Teilnehmer im Überblick:

Österreich:

  • Red Bull Salzburg Meister und Hauptrundengewinner
  • Vienna Capitals
  • Black Wings Linz
  • KAC Klagenfurt


Tschechische Republik:

  • HC Litvinov – Finalist
  • Ocerlari Trinec – Finalist/Hauptrundengewinner
  • Sparta Prag
  • Vitkovice Ostrava
  • HC Pardubice
  • Bili Tygri Liberec

Finnland:

  • IFK Helsinki
  • JYP Jyvaskyla 
  • KalPa Kuopio
  • Karpat Oulu – Finalist/Hauptrundengewinner
  • Tappara Tampere – Fnalist
  • TPS Turku 
  • Lukko Rauma
  • Espoo Blues

Deutschland:

  • Adler Mannheim – Finalist/Hauptrundengewinner
  • Eisbären Berlin
  • ERC Ingolstadt – Finalist
  • Krefeld Pinguine
  • Red Bull München
  • Düsseldorfer EG 

Schweden:

  • Djurgarden Stockholm
  • Farjestad Karlstad
  • Frolunda Gothenburg
  • HV71 Jonkoping
  • Linkoping HC
  • Lulea Hockey – CHL-Champion
  • Skelleftea AIK – Finalist/Hauptrundengewinner
  • Vaxjo Lakers – Finalist

Schweiz:

  • EV Zug
  • Fribourg-Gottéron 
  • SC Bern
  • ZSC Lions Zurich Hauptrundengewinner
  • HC Davos – Meister
  • Geneve-Servette

Weißrussland:

  • Neman Grodno – Continental Cup Champion

Grossbritannien:

  • Sheffield Steelers – Meister
  • Braehead Clan 

Norwegen:

  • Stavanger Oilers – Meister / Hauptrundengewinner
  • Storhamar Hamar

FRANCE:

  • Gap Rapaces – Meister
  • Grenoble Hauptrundengewinner

DENMARK: 

  • SonderjyskeE Vojens – Meister

SLOVAKIA:

  • HC Kosice – Meister/Hauptrundengewinner

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Zwei Begegnungen gegen skandinavische Teams
Erste Runde in der CHL 2020/21 ausgelost

​Am Mittwoch wurde in der CHL-Zentrale in Zürich die erste Runde für die Champions Hockey League 2020/21 ausgelost. ...

Modus für ein Jahr als reines K.o.-Format
Champions Hockey League startet erst im Oktober

​Die Champions Hockey League hat ihren Saisonstart verschoben und wird am 6. Oktober 2020 beginnen (statt am 3. September). Diese Entscheidung traf der Verwaltungsra...

2020/21 sind vier DEL-Clubs dabei
Deutschland ist Gewinner im CHL-Ranking

​Nun ist es offiziell: In der kommenden Saison gehen vier DEL-Clubs in der Champions Hockey League an den Start. ...

3:1-Finalsieg beim Mountfield HK
Frölunda Indians gewinnen erneut die Champions Hockey League

​Die Frölunda Indians haben durch den 3:1-Sieg beim Mountfield HK zum zweiten Mal in Folge die Champions Hockey League gewonnen. Für den Rekordmeister ist es der ber...

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....

Halbfinale in der Champions Hockey League
CHL: Beide Favoriten verlieren ihre ersten Halbfinalspiele

​Seit der Saison 2014/15 wird die CHL in diesem Format ausgetragen. Bis dato stand stets mindestens eine schwedische Mannschaft im Finale. ...