Auslosung: Teams der CHL kennen nun ihre GegnerVorrunde zwischen dem 5. September und 16.Oktober

Einmal kurz putzen - die CHL-Trophäe soll schließlich strahlen. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Einmal kurz putzen - die CHL-Trophäe soll schließlich strahlen. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es wird ein schweres Stück Arbeit für die deutschen CHL-Teams. Der Deutsche Meister aus Berlin muss sich auf eigenem Terrain vor allem mit zwei tschechischen Mannschaften auseinandersetzen, auswärts sieht das Programm kaum leichter aus. Vizemeister Bremerhaven muss vor allem zu Hause punkten, denn das Auswärtsprogramm hat es in sich und die Straubing Tigers haben gleich zwei schwere Gegner in eigener Halle und auch die Fahrt in die Schweiz wird alles andere als leicht.

Der Deutsche Meister Eisbären Berlin bekommt es dabei auf eigenem Eis mit den tschechischen Teams Dynamo Pardubice und Sparta Prag sowie dem dänischen Meister SönderjyskE Vojens zu tun. Die Auswärtsfahrten führen die Berliner zum HC Fribourg-Gottéron (Schweiz), den Växjö Lakers (Schweden) und zu Unia Oswiecim (Polen).

Vizemeister Fischtown Pinguins Bremerhaven hat es ebenfalls in eigener Halle mit international renommierten Vereinen zu tun. Topteam dabei ist Titelverteidiger Servette Genf. Dazu gesellen sich der HC Lausanne sowie der vielfache französische Meister HC Rouen Dragons. Die Auswärtsfahrten für die Bremerhavener zum Topfavoriten Skelleftea AIK, Sparta Prag und zum dänischen Vertreter nach Vojens.

Der dritte deutsche Club, die Straubing Tigers, empfangen am Pulverturm Skelleftea AIK, Dynamo Pardubice und SönderjyskE Vojens. Die Roadmap für die Niederbayern sieht Fahrten nach Oswiecim und in die Schweiz vor, wo es zu zwei Treffen kommt. Einmal bei den ZSC Lions in Zürich und eines in Fribourg.

Wann genau die einzelnen Paarungen durchgeführt werden, steht noch nicht fest. Beginn der CHL-Saison ist der 5. September, die Vorrunde endet am 16. Oktober. Das Finale ist auf den 18. Februar 2025 datiert.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Deutscher Auftakt am 5 und 6. September
Fischtown Pinguins starten gegen CHL-Titelverteidiger Genf

​Am 5. September startet die Saison 2024/25 in der Champions Hockey League. Der Deutsche Meister Eisbären Berlin trifft dabei auswärts auf eines der Schwergewichte, ...

24 Teams in vier Leistungsgruppen
CHL erklärt Ablauf der Auslosung und Entstehung des Spielplans

​Am 22. Mai ist es soweit. Dann werden um 17 Uhr die Gruppen der Champions Hockey League ausgelost, aus denen sich der Spielplan ergeben wird. Die Zeremonie findet w...

Neuaufnahme und Vielfalt prägen Europas Elite-Eishockeywettbewerb
CHL gibt Teilnehmer für die Challenger League der Saison 2024/25 bekannt

Die Champions Hockey League (CHL) hat die Teilnehmer für die Challenger League in der kommenden Saison 2024/25 bekannt gegeben....

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

Endspiel am 20. Februar in Genf
Servette Genf zieht ins CHL-Finale gegen Skelleftea ein

​Hockeyweb hatte es geahnt und vorhergesagt. Servette Genf hat nach dem Heimremis gegen Rauma auch in Finnland eine Chance und so sollte es ein. Die Schweizer schaff...

Remis in Genf
Skelleftea AIK mit einem Bein im CHL-Finale

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der schwedische CHL-Favorit Skelleftea AIK setzte sich vor über 5.400 Zuschauern in Ostrava bei Vitkovice Ridera mit 4:...

Skelleftea gewinnt schwedisches Duell
CHL: Tobias Rieder mit Växjö im Viertelfinale ausgeschieden

​Die Rückspiele im CHL-Viertelfinale hatten es wieder in sich. Für die Überraschung des Tages sorgte der Schweizer Meister Servette Genf, der sein schwedisches Pende...

6:4-Sieg in Pardubice
Lukko Rauma löst fast das CHL-Viertelfinal-Ticket

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der Neunte der finnischen Liiga, Lukko Rauma, gewann beim tschechischen Club Dynamo Pardubice im Hinspiel des CHL-Achte...