Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL ausVerdiente Niederlage beim EV Zug

Der EV Zug setzte sich deutlich gegen den EHC Red Bull München durch. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Der EV Zug setzte sich deutlich gegen den EHC Red Bull München durch. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

EV Zug – EHC Red Bull München 5:1 (1:1, 3:0, 1:0)   

Die Partie begann überhaupt nicht so, wie es sich die Münchner vorstellten. Bereits nach 49 Sekunden zappelte es hinter Mathias Niederberger im Netz des EHC Red Bull. Den schnellen Konter konnte Niederberger noch abwehren, doch Gregory Hofmann war clever. Von hinter der Torlinie lupfte er die Scheibe an Niederbergers Rücken. Von dort sprang die Scheibe ins Tor. In der zwölften Minute durften dann auch die Münchner das erste und einzige Mal an diesem Abend jubeln. Letztlich war es Ben Street, dessen Nachfassen vor dem Tor schließlich Leonardo Genoni im Zuger Tor überwand.

Das Mitteldrittel drängte München auf die Führung als ausgerechnet ein Puckverlust im eigenen Drittel für die Abwärtsspirale sorgte. Die Chance ließ sich Dario Allenspach nicht nehmen – 2:1. Wenige Minuten später erhöhte Fabrice Herzog auf 3:1. Als München auch noch eine große Strafe aufgebrummt bekam, war die Partie quasi schon gelaufen. Im anschließenden Powerplay erhöhte Zug auf 4:1. Mathias Niederberger verhinderte einen höheren Rückstand.

Der Schlussabschnitt begann mit Chancen auf beiden Seiten. In Unterzahl hätten die Münchner verkürzen können, doch es klingelte wieder im Kasten der Münchner. Im Powerplay erhöhte Yannick Zehnder auf 5:1. Auch der EHC Red Bull München kam zu einigen Chancen, die jedoch alle bei Genoni endeten. Die Schlussminuten blieben torlos, obwohl der EVZ weiter drückte. Das Spiel war ohnehin bereits entschieden, doch Mathias Niederberger verhindere dennoch Schlimmeres. Für den EHC Red Bull München endet die diesjährige CHL-Reise im Achtelfinale. Der EV Zug trifft nach zwei 5:1-Siegen im Viertelfinale auf den Mountfield aus Hradec Kralove.

Tore: 1:0 (00:49) Gregory Hofmann, 1:1 (11:56) Ben Smith, 2:1 (23:50) Draio Allenspach, 3:1 (29:54) Fabrice Herzog, 4:1 (33:05) Samuel Kreis, 5:1 (46:02) Yannick Zehnder.

Gesamtergebnis: 10:2


Du willst die wichtigsten CHL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...

Final-Neuauflage im Viertelfinale
Schwedische Teams dominieren CHL-Viertelfinalhinspiele

​Ohne deutsche Beteiligung standen am ersten Tag drei der vier Viertelfinal-Hinspiele auf dem Programm. Dabei standen sich bei der Partie Rögle BK gegen Tappara Tamp...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....

Salzburg überrascht gegen Rögle
Wolfsburg, Straubing und München verlieren zum CHL-Achtelfinal-Auftakt

​Das war aus deutscher Sicht kein erfolgreicher Spieltag in der Champions Hockey League. Die Grizzlys Wolfsburg, die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München ve...

Kein nationales Duell in der zweiten Runde
Topgegner für die deutschen CHL-Teams im Achtelfinale

​Heute war es soweit. Nach sechs spannenden Wochen mit sechs Spieltagen in der Champions Hockey League wurde das Achtelfinale in Zürich ausgelost....

Erneute Blamage für die Eisbären Berlin – Fotofinish in Gruppe E
Grizzlys Wolfsburg mit bestechender Moral ins CHL-Achtelfinale

​Die einen nehmen den Wettbewerb ernst, die anderen nicht ganz so. Leider muss man das konstatieren, und der gestrige Spieltag gab ein besonders gutes Beispiel. Sie ...

München endgültig auf Rang zwei – Aalborg überrascht
CHL: Straubing Tigers überholen Färjestad und holen Gruppensieg

​Die ersten Gruppen in der Champions Hockey League sind jetzt endgültig durch und es gab ein paar Überraschungen. Die Straubing Tigers kanterten ihren österreichisch...

Eisbären Berlin scheiden aus – München unterliegt knapp
Grizzlys Wolfsburg lösen die Fahrkarte ins CHL-Achtelfinale

Eines muss man den deutschen Mannschaften in der Champions Hockey League lassen. Sie machen es spannend. Am besten präsentierten sich bisher gestern die Straubing Ti...