Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL ausVerdiente Niederlage beim EV Zug

Der EV Zug setzte sich deutlich gegen den EHC Red Bull München durch. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Der EV Zug setzte sich deutlich gegen den EHC Red Bull München durch. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

EV Zug – EHC Red Bull München 5:1 (1:1, 3:0, 1:0)   

Die Partie begann überhaupt nicht so, wie es sich die Münchner vorstellten. Bereits nach 49 Sekunden zappelte es hinter Mathias Niederberger im Netz des EHC Red Bull. Den schnellen Konter konnte Niederberger noch abwehren, doch Gregory Hofmann war clever. Von hinter der Torlinie lupfte er die Scheibe an Niederbergers Rücken. Von dort sprang die Scheibe ins Tor. In der zwölften Minute durften dann auch die Münchner das erste und einzige Mal an diesem Abend jubeln. Letztlich war es Ben Street, dessen Nachfassen vor dem Tor schließlich Leonardo Genoni im Zuger Tor überwand.

Das Mitteldrittel drängte München auf die Führung als ausgerechnet ein Puckverlust im eigenen Drittel für die Abwärtsspirale sorgte. Die Chance ließ sich Dario Allenspach nicht nehmen – 2:1. Wenige Minuten später erhöhte Fabrice Herzog auf 3:1. Als München auch noch eine große Strafe aufgebrummt bekam, war die Partie quasi schon gelaufen. Im anschließenden Powerplay erhöhte Zug auf 4:1. Mathias Niederberger verhinderte einen höheren Rückstand.

Der Schlussabschnitt begann mit Chancen auf beiden Seiten. In Unterzahl hätten die Münchner verkürzen können, doch es klingelte wieder im Kasten der Münchner. Im Powerplay erhöhte Yannick Zehnder auf 5:1. Auch der EHC Red Bull München kam zu einigen Chancen, die jedoch alle bei Genoni endeten. Die Schlussminuten blieben torlos, obwohl der EVZ weiter drückte. Das Spiel war ohnehin bereits entschieden, doch Mathias Niederberger verhindere dennoch Schlimmeres. Für den EHC Red Bull München endet die diesjährige CHL-Reise im Achtelfinale. Der EV Zug trifft nach zwei 5:1-Siegen im Viertelfinale auf den Mountfield aus Hradec Kralove.

Tore: 1:0 (00:49) Gregory Hofmann, 1:1 (11:56) Ben Smith, 2:1 (23:50) Draio Allenspach, 3:1 (29:54) Fabrice Herzog, 4:1 (33:05) Samuel Kreis, 5:1 (46:02) Yannick Zehnder.

Gesamtergebnis: 10:2


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

Endspiel am 20. Februar in Genf
Servette Genf zieht ins CHL-Finale gegen Skelleftea ein

​Hockeyweb hatte es geahnt und vorhergesagt. Servette Genf hat nach dem Heimremis gegen Rauma auch in Finnland eine Chance und so sollte es ein. Die Schweizer schaff...

Remis in Genf
Skelleftea AIK mit einem Bein im CHL-Finale

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der schwedische CHL-Favorit Skelleftea AIK setzte sich vor über 5.400 Zuschauern in Ostrava bei Vitkovice Ridera mit 4:...

Skelleftea gewinnt schwedisches Duell
CHL: Tobias Rieder mit Växjö im Viertelfinale ausgeschieden

​Die Rückspiele im CHL-Viertelfinale hatten es wieder in sich. Für die Überraschung des Tages sorgte der Schweizer Meister Servette Genf, der sein schwedisches Pende...

6:4-Sieg in Pardubice
Lukko Rauma löst fast das CHL-Viertelfinal-Ticket

​Das war wohl schon mehr als die halbe Miete. Der Neunte der finnischen Liiga, Lukko Rauma, gewann beim tschechischen Club Dynamo Pardubice im Hinspiel des CHL-Achte...

Schweizer Clubs setzen Ausrufungszeichen
Tobias Rieder mit Växjö vor dem CHL-Aus

​Das war schon eine kleine Überraschung im Hinspiel des CHL-Viertelfinales. Beide Schweizer Vereine, Rapperswil-Jona Lakers und Servette Genf, gewannen ihre Heimspie...

Genf und Rauma weiter
Red Bull München macht DEL-Pleite im CHL-Achtelfinale komplett

​Die Hoffnung in der bayrischen Landeshauptstadt war groß, wenigstens als einziger DEL-Vertreter in das CHL-Viertelfinale einzuziehen. Tatsächlich zeigten sich beide...

Drei schwedische Vereine im Viertelfinale
Ingolstadt und Mannheim im CHL-Achtelfinale ausgeschieden

​Das deutsche Achtelfinal-Ergebnis, zumindest was den ERC Ingolstadt und die Adler Mannheim angeht, endete mit einer Enttäuschung....

Pardubice überrascht in Tampere
EHC Red Bull München hat das Viertelfinale vor Augen

​Im direkten Duell der beiden Meister zeigte sich der EHC Red Bull München im Achtelfinalhinspiel der Champions Hockey League gegen Servette Genf um einen kleinen De...