Adler siegen in Tschechien – schlimme Verletzung in DüsseldorfCHL kompakt

Brent Raedeke brachte die Adler Mannheim gegen den HC Vitkovice in Führung. (Foto: Imago)Brent Raedeke brachte die Adler Mannheim gegen den HC Vitkovice in Führung. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim waren nach der Auftaktpleite in Weißrussland beinahe schon zum Siegen verdammt – von diesem Druck ließ sich der Deutsche Meister am Sonntag nicht schocken.

HC Vitkovice – Adler Mannheim 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)

Die Adler Mannheim haben die Auftaktniederlage in Grodno, die so wohl kaum eingeplant war, gut weggesteckt. In Tschechien gewann der Deutsche Meister gegen den HC Vitkovice mit 2:1. In Ostrava hatten die Gastgeber zwar zunächst den etwas besseren Start, doch schon im ersten Drittel übernahmen die Adler immer mehr das Kommando. Ließen die Gäste ihre Chancen zunächst noch ungenutzt, änderte sich dies im zweiten Abschnitt. Adler-Goalie Dennis Endras entschärfte zunächst noch zwei Gelegenheiten der Gastgeber; Brent Raedeke brachte Mannheim im Powerplay in der 38. Minute in Führung. In doppelter Überzahl glich Jan Kana zwar für die Tschechen aus (47.), doch Martin Buchwieser sicherte den Mannheimern in der 50. Minute den 2:1-Sieg.

Tore: 0:1 (37:28) Brent Raedeke (Andrew Joudrey, Marcus Kink/5-4), 1:1 (46:14) Jan Kana (Jiri Burger, Karol Sloboda/5-3), 1:2 (49:03) Martin Buchwieser. Strafen: Vitkovice 14 + 10 (Lukas Klok), Mannheim 20 + 10 (Marcus Kink). Zuschauer: 3031.

Klagenfurter AC – EHC Red Bull München 1:4 (0:0, 1:1, 0:3)

Das Spiel war enger, als es das Ergebnis vermuten lässt. Manuel Geier brachte den österreichischen Rekordmeister in der 32. Minute in Führung. Doch Daryl Boyle brachte München eineinhalb Minuten vor der zweiten Pause mit dem Ausgleich zurück ins Spiel. In der 46. Minute traf Dominik Kahun in Unterzahl zum 2:1 für die Red Bulls. In der Schlussminute gelangen den Gästen zwei Empty-Net-Goals durch Ulrich Maurer und Frank Mauer.

Tore: 1:0 (31:29) Manuel Geier, 1:1 (38:26) Daryl Boyle (Steven Pinizzotto), 1:2 (45:26) Dominik Kahun (Maximilian Kastner/4-5), 1:3 (59:12) Ulrich Maurer (Dominik Kahun/ENG), 1:4 (59:41) Frank Mauer (ENG). Strafen: Klagenfurt 12, München 18.

Derweil ist der Schock in Düsseldorf über die Verletzung von Angreifer Daniel Fischbuch groß. Wie die DEG am Sonntag mitteilte, zog sich der 22-Jährige nach einem Check vom hinten beim 6:3-Sieg am Samstag gegen Linz einen Nierenriss mit massiver Einblutung zu. Auf der Facebook-Seite der DEG wird Mannschaftsarzt Dr. Ulf Blecker zitiert: „Daniel liegt noch auf der Intensivstation, muss aber nach derzeitigem Stand nicht operiert werden. Wir müssen aber noch weitere Tests abwarten. Wie lange er ausfallen wird, kann man noch nicht sagen.“

Aufgrund der Auswirkungen durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie
Champions Hockey League 2020/21 abgesagt

Aufgrund der Auswirkungen durch die anhaltende Coronavirus (COVID-19)-Pandemie, kann die Champions Hockey League in der Saison 2020/21 nicht wie geplant stattfinden....

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Zwei Begegnungen gegen skandinavische Teams
Erste Runde in der CHL 2020/21 ausgelost

​Am Mittwoch wurde in der CHL-Zentrale in Zürich die erste Runde für die Champions Hockey League 2020/21 ausgelost. ...

Modus für ein Jahr als reines K.o.-Format
Champions Hockey League startet erst im Oktober

​Die Champions Hockey League hat ihren Saisonstart verschoben und wird am 6. Oktober 2020 beginnen (statt am 3. September). Diese Entscheidung traf der Verwaltungsra...

2020/21 sind vier DEL-Clubs dabei
Deutschland ist Gewinner im CHL-Ranking

​Nun ist es offiziell: In der kommenden Saison gehen vier DEL-Clubs in der Champions Hockey League an den Start. ...

3:1-Finalsieg beim Mountfield HK
Frölunda Indians gewinnen erneut die Champions Hockey League

​Die Frölunda Indians haben durch den 3:1-Sieg beim Mountfield HK zum zweiten Mal in Folge die Champions Hockey League gewonnen. Für den Rekordmeister ist es der ber...

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....