Adler siegen in Tschechien – schlimme Verletzung in DüsseldorfCHL kompakt

Brent Raedeke brachte die Adler Mannheim gegen den HC Vitkovice in Führung. (Foto: Imago)Brent Raedeke brachte die Adler Mannheim gegen den HC Vitkovice in Führung. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim waren nach der Auftaktpleite in Weißrussland beinahe schon zum Siegen verdammt – von diesem Druck ließ sich der Deutsche Meister am Sonntag nicht schocken.

HC Vitkovice – Adler Mannheim 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)

Die Adler Mannheim haben die Auftaktniederlage in Grodno, die so wohl kaum eingeplant war, gut weggesteckt. In Tschechien gewann der Deutsche Meister gegen den HC Vitkovice mit 2:1. In Ostrava hatten die Gastgeber zwar zunächst den etwas besseren Start, doch schon im ersten Drittel übernahmen die Adler immer mehr das Kommando. Ließen die Gäste ihre Chancen zunächst noch ungenutzt, änderte sich dies im zweiten Abschnitt. Adler-Goalie Dennis Endras entschärfte zunächst noch zwei Gelegenheiten der Gastgeber; Brent Raedeke brachte Mannheim im Powerplay in der 38. Minute in Führung. In doppelter Überzahl glich Jan Kana zwar für die Tschechen aus (47.), doch Martin Buchwieser sicherte den Mannheimern in der 50. Minute den 2:1-Sieg.

Tore: 0:1 (37:28) Brent Raedeke (Andrew Joudrey, Marcus Kink/5-4), 1:1 (46:14) Jan Kana (Jiri Burger, Karol Sloboda/5-3), 1:2 (49:03) Martin Buchwieser. Strafen: Vitkovice 14 + 10 (Lukas Klok), Mannheim 20 + 10 (Marcus Kink). Zuschauer: 3031.

Klagenfurter AC – EHC Red Bull München 1:4 (0:0, 1:1, 0:3)

Das Spiel war enger, als es das Ergebnis vermuten lässt. Manuel Geier brachte den österreichischen Rekordmeister in der 32. Minute in Führung. Doch Daryl Boyle brachte München eineinhalb Minuten vor der zweiten Pause mit dem Ausgleich zurück ins Spiel. In der 46. Minute traf Dominik Kahun in Unterzahl zum 2:1 für die Red Bulls. In der Schlussminute gelangen den Gästen zwei Empty-Net-Goals durch Ulrich Maurer und Frank Mauer.

Tore: 1:0 (31:29) Manuel Geier, 1:1 (38:26) Daryl Boyle (Steven Pinizzotto), 1:2 (45:26) Dominik Kahun (Maximilian Kastner/4-5), 1:3 (59:12) Ulrich Maurer (Dominik Kahun/ENG), 1:4 (59:41) Frank Mauer (ENG). Strafen: Klagenfurt 12, München 18.

Derweil ist der Schock in Düsseldorf über die Verletzung von Angreifer Daniel Fischbuch groß. Wie die DEG am Sonntag mitteilte, zog sich der 22-Jährige nach einem Check vom hinten beim 6:3-Sieg am Samstag gegen Linz einen Nierenriss mit massiver Einblutung zu. Auf der Facebook-Seite der DEG wird Mannschaftsarzt Dr. Ulf Blecker zitiert: „Daniel liegt noch auf der Intensivstation, muss aber nach derzeitigem Stand nicht operiert werden. Wir müssen aber noch weitere Tests abwarten. Wie lange er ausfallen wird, kann man noch nicht sagen.“


3:2-Erfolg im Finale gegen Lulea HF
Tappara Tampere ist Sieger der Champions Hockey League

​Tappara Tampere gewinnt nach intensiver Partie die erste europäische Trophäe. Im Finale der Champions Hockey League gewinnen die Finnen mit 3:2 gegen Lulea HF....

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...

CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...

Final-Neuauflage im Viertelfinale
Schwedische Teams dominieren CHL-Viertelfinalhinspiele

​Ohne deutsche Beteiligung standen am ersten Tag drei der vier Viertelfinal-Hinspiele auf dem Programm. Dabei standen sich bei der Partie Rögle BK gegen Tappara Tamp...

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....

Salzburg überrascht gegen Rögle
Wolfsburg, Straubing und München verlieren zum CHL-Achtelfinal-Auftakt

​Das war aus deutscher Sicht kein erfolgreicher Spieltag in der Champions Hockey League. Die Grizzlys Wolfsburg, die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München ve...