Champions-League-Quali nun doch in Nürnberg

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem schon vor Wochen scheinbar feststand, dass das Qualifikationsturnier zur neu gegründeten "Champions Hockey League" (CHL) wohl in Bern stattfinden würde, gab es heute eine überraschende Wendung. Die drei Vorrundensieger aus der Schweiz (SC Bern), der Slowakei (HC Kosice) und Deutschland (Nürnberg Ice Tigers) werden nun in Nürnberg den letzten CHL-Teilnehmer rausspielen.

Wie der Weltverband heute mitteilte wird das Turnier vom 12. - 14. September in der Arena Nürnberger Versicherung ausgetragen. Alle drei Teams hatten sich um die Ausrichtung beworben, aber die Ice Tigers jetzt den Zuschlag erhalten. "In Bern wird die PostFinance Arena gerade umgebaut. Vor allem müssen die Bauarbeiten termingerecht zum 30. September für den Victoria-Cup abgeschlossen sein", ließ der Weltverband wissen, warum man auf Bern als Austragungsort verzichtete.

"Die Bewerbungen von Kosice und Nürnberg waren nahezu gleich gut und sehr ehrgeizig präsentiert. Für Nürnberg sprach vor allem die geographische Lage und die Logistik. Schon von der Weltmeisterschaft 2001 wissen wir um die hohe Qualität der Arena", so Kalervo Kummola, der Vorsitzende des CHL-Kommitees.

Diese Entscheidung freut natürlich Ice Tigers Alleingesellschafter Günther Hertel: "Es ist eine große Ehre für uns. Die Bemühungen von Otto Sykora und seinen Mitarbeitern sind belohnt worden. Das ist ein großes Ereignis für unsere Stadt und unsere Region."

Auch Nationalspieler Petr Fical freute sich. "Das ist ein Highlight für viele unserer Spieler. Die Meisten haben bisher noch nie auf so einem hohen internationalen Klub-Niveau gespielt", so der Ice Tigers Stürmer.

Spielplan:

Freitag, September 12.: Ice Tigers – SC Bern

Samstag, September 13.: SC Bern – HC Kosice

Sonntag, September 14.: HC Kosice – Ice Tigers

U16-Frauen-Nationalmannschaft
Zwei Niederlagen gegen Tschechien

​Die U16-Frauen-Nationalmannschaft hat ihre beiden Länderspiele gegen Tschechien verloren. In der Netzsch-Arena in Selb unterlag die Mannschaft von Nachwuchs-Bundest...

Alle zwölf NL-Vereine eine Runde weiter
Favoriten setzen sich in der ersten Runde des Schweizer Pokals durch

​Die Topteams der National League haben ihre Lektion gelernt. In den letzten Jahren gab es immer wieder in ersten Runde des Schweizer Eishockey-Pokals für sie böse Ü...

Mannheim ist weiter, München und Augsburg stehen kurz davor
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf dem Vormarsch

​Der Meister ist durch. Die Adler Mannheim holten mit dem vierten Spiel elf von maximalen zwölf Zählern und sind bereits vorab für das Achtelfinale der Champions Hoc...

Ungefährdeter Heimsieg der Adler gegen die Vienna Capitals
Adler Mannheim ziehen in das Achtelfinale der Champions Hockey League ein

Der deutsche Meister gewinnt nach dem 4:0 gegen Wien auch das vierte Spiel der Champions Hockey League und zieht souverän in das Achtelfinale ein. Zweites Spiel ohne...

Penaltyerfolg beim HC Ambri-Piotta – die CHL am Samstag
EHC Red Bull München hat Sprung ins Achtelfinale in der Hand

​Der erste Tag des vierten Spieltags der Champions Hockey League ist vorbei. Wir blicken auf die Ergebnisse der Paarungen. Der aktuelle CHL-Champion Frölunda Indians...

Mannheim gewinnt, Augsburg unterliegt nach Verlängerung
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf Achtelfinalkurs

​In der Gruppe C der Champions Hockey League zeigten die Augsburger Panther gegen Lulea ein beherztes Spiel, mussten aber, bedingt durch Abwehrschwächen in der Verlä...