Bykow neuer Chefcoach der "Sbornaja"

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wjatscheslaw Bykow, einstiger Star der sowjetischen Sbornaja und mittlerweile 46 Jahre alt, ist zum Cheftrainer der russischen Nationalmannschaft berufen worden. Bykow wird die Truppe zumindest während der kommenden WM in Moskau führen. Das Ziel ist klar: nach einer Durststrecke von 14 Jahren muss wieder der Titel her. Bykow hat seine neue Aufgabe mit sofortiger Wirkung übernommen.

 Wladislaw Tretjak, der Präsident des russischen Verbandes, stellte den neuen Chefcoach, der zweimal im Team des Olympiasiegers und viermal in jenem des Weltmeisters stand, heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Moskau der Öffentlichkeit vor. Bykow, der seit 2004 verantwortlich an der Bande von ZSKA Moskau stand, wird seinen Assistenten Igor Sacharkin mit den Aufgaben eines Co-Trainers betrauen. Auch Ex-NHL-Crack Sergej Nemtschinow wurde als Assistent nominiert.

 Der neue russische Chefcoach, der vor sechs Jahren nach sieben Spielzeiten für den Schweizer Verein Freiburg-Gotteron seine aktive Laufbahn beendete, ist Nachfolger von Wladimir Krikunow, der nach der letzten WM in Riga, wo Russland Fünfter wurde, seinen Abschied nehmen musste. Bykow ist der neunte Bandenchef der Russen in den letzten zehn Jahren.

Der russische Verband gab ebenfalls bekannt, dass ab dem 23. August ein Trainingslager in Chicago zusammen mit den NHL-Akteuren als erster Schritt der Vorbereitung auf die WM absolviert wird. Leiter dieses Camps sind Präsident Tretjak selbst sowie Viktor Fjodorow, Vater des NHL-Stars Sergej.

Biel stoppt Niederlagenserie
EV Zug setzt sich nach Sieg gegen Langnau in der Schweizer NL ab

​Die Spannung in der Schweiz wird immer größer. Der EV Zug konnte das erste seiner Nachholspiele gewinnen, hat in der National League nun drei Punkte Vorsprung auf d...

Anfang Februar im Wellblechpalast
U19-Nationalmannschaft bestreitet Fünf-Nationen-Turnier in Berlin

​Die deutsche U19-Nationalmannschaft bestreitet vom 4. bis 8. Februar ein Fünf-Nationen-Turnier in Berlin. Im Wellblechpalast misst sich die DEB-Auswahl, die von U20...

Vier Punkte bei Comeback trotz Verletzung
Jaromir Jagr schießt Kladno zum Sieg beim Tabellenführer Sparta Prag

Trotz noch nicht vollständig überstandener Adduktorenverletzung erzielte der fast 48 Jahre alte Stürmer zwei Tore und zwei Assists gegen das Team von Uwe Krupp....

Einmal Gold, Einmal Silber und Zweimal Bronze
Vier Medaillen für deutsche Eishockeycracks bei den Youth Olympic Games

Die deutschen Eishockey-Athletinnen und Athleten haben sich vier Medaillen bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne gesichert....

Zwei schwedische Teams scheitern im Halbfinale
Mountfield HK und Frölunda Indians bestreiten das CHL-Finale

​Das Finale steht fest. Titelverteidiger Frölunda Indians besiegte den Favoriten Lulea HF auswärts mit 3:1 und zog noch ins Endspiel der Champions Hockey League ein....

SønderjyskE gewinnt Finalturnier bei Heimvorteil
Continental-Cup geht erstmals nach Dänemark

​Der erste internationale Cup der Saison 2019/20 wurde bei einem Finalturnier in Dänemark ausgespielt. Gewinner des Continental-Cups ist mit SønderjyskE erstmals ein...