Blick über die Grenzen: Trainerlegende Rudi Killias wird 65

Lesedauer: ca. 1 Minute

Kein Gedanke an Rente

Trainerlegende Rudi Killias wird 65

Aktiv und voll Power, das ist Rudi Killias, der Mann der in

allen Sätteln zurecht kommt. Der am 18.2.1943 in Zillis (Graubünden /SUI)

geborene Puckfachmann  hatte immer

Eishockeyblut in den Adern, ist er doch ein Neffe der Schweizer Stürmerikone

Bibi Torriani. Rudi zog es schon früh in Richtung Trainer. Sein erster Erfolg

war der Aufstieg mit Ambri-Piotta 1970 in die Schweizer Nationalliga A. 1974

wurde der ehrgeizige Trainer als Chefcoach der heimischen

Nationalmannschaft berufen.

Es folgte ein Engagement beim HC Arosa und dann von 1980 bis

1986 das Amt des Nationaltrainers von Österreich, wo er in 81 Spielen 46 Siege

vermelden konnte.

1987 wechselte er als Trainer und Manager zum EV Innsbruck,

mit dem er 1981 Österreich-Meister wurde. 1989-91 war Rudi Killias Manager beim

Traditionsklub SC Bern und konnte 1991 die Landesmeisterschaft feiern.

Später amtierte er als Direktor im italienischen Verband,

wurde Instruktor im Weltverband IIHF und Sponsoring- und Marketingchef beim

Spengler-Cup in Davos.

Man holte in die das OK bei diversen Weltmeisterschaften und

suchte seinen Rat in Sponsoring-Angelegenheit. Heute ist er Inhaber der KCC

Killi`s Consulting Companie in der Schweiz. Anlässlich seines 65. Geburtstages denkt er

noch nicht an ein gemütliches Rentnerdasein. Das Feuer brennt immer noch im

Eishockeyherzen des erfolgreichen Mannes aus Graubünden.

Horst Eckert 


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Satzungsänderung zur geplanten Strukturreform einstimmig beschlossen
Mitgliederversammlung: DEB bekommt hauptamtlichen Vorstand

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Samstag, 13. Juli 2024, seine 34. ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Im Maritim Hotel in Frankfurt hatten sich insgesa...

Stanley Cup Sieger und Deutscher Meister
Nach Karriereende: Andrew Desjardins wird Co-Trainer in kanadischer Juniorenliga OHL

Nur kurze Zeit, nachdem der Kanadier Andrew Desjardins seine Spielerkarriere beendet hat, wurde er als neuer Assistenztrainer des kanadischen OHL-Teams Sudbury Wolve...

Zweijahresvertrag beim schwedischen Erstligisten
Maximilian Eisenmenger wechselt zu SHL-Klub Timra IK

Nur Stunden nach der vorzeitigen Vertragsauflösung von Maximilian Eisenmenger bei den Adlern Mannheim wurde nun der Wechsel zum schwedischen SHL-Verein Timra IK verk...

Austragungsort ist Bremerhaven
DEB richtet Frauen-Qualifikationsturnier für Olympia 2026 aus

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat vom Eishockeyweltverband IIHF den Zuschlag erhalten, ein Qualifikationsturnier der Frauen-Nationalmannschaft für Olympia 2...

Eine Garmischer Legende
Ignaz Berndaner ist nun 70 Jahre alt

​Eine Garmischer Legende feierte am gestrigen Donnerstag seinen Geburtstag. Ignaz Berndaner, Bronzegewinner 1976 von Innsbruck, zweifacher Meister mit dem SC Riesser...

Teilnahme an sieben Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen
Korbinian Holzer tritt aus Nationalmannschaft zurück

Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen T...

27. Austragung seit 1997
Continental-Cup beginnt am 25. September

Nach der Champions League wurde auch die Auslosung des Continental-Cups durchgeführt....

Philipp Grubauers neuer Trainer verpasst AHL-Triumph
Sieg in der Verlängerung: Hershey Bears verteidigen Calder Cup

In der Neuauflage des AHL-Finales aus dem vergangenen Jahr triumphierten die Hershey Bears erneut über die Coachella Valley Firebirds....