Blick über die Grenzen: Krutov-Sohn spielt in Zürich

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wo der berühmte Vater Vladimir Krutov von 1990-92

spielte, ist nun auch sein Sohn Alexej aktiv, bei den Zürich Lions in der

Schweizer Nationalliga A.
Der 1984 in Moskau geborene Sohn der Pucklegende

Vladimir Krutov ist was den Eishockeysport betrifft nicht ganz nach dem

Papa geraten.

Während Vladimir Krutov  im Trikot von CSKA Moskau

und der UdSSR- Nationalmannschaft Titel sammelte und als linker

Außenstürmer Weltklasse war, ist Sohn Alexej in Russland eher ein „kleines

Licht“ auf dem Eis. Er begann im Nachwuchs von CSKA Moskau, wurde 1999-2001 im

Zweitligateam aufgebaut und absolvierte in der Saison 2001-02 immerhin zehn

Spiele im Erstligateam des Armeeklubs. Dann begann die Wanderschaft.

Vom

Reserveteam in Yaroslavl, über die zweite Mannschaft von Krilija Moskau gelang

ihm noch mal der Sprung in die oberste Liga Russlands bei Novokuznezk (2005/06)

und Cherepovets (2006/07. Doch in allen seinen 51 Erstligaspielen gelang dem

Stürmer Alexej Krutov kein einziges Tor. 2007 folgte dann der Wechsel in die

Schweiz.  Die Zürich Lions verpflichteten den heute 24-jährigen Moskauer bis

2011. In der Saison 2007/08 klappte es dann auch mit den Torerfolgen. In  63

Liga- und Play-off-Spielen kam er immerhin auf sieben Tore und 12 Assists. Und

er wurde mit den Lions Schweizer Meister 2008. Sein Trainer war dort Harold

Kreis, der jetzt die Düsseldorfer EG trainiert. Papa Vladimir ist als

Trainer-Assistent in Moskau tätig. In der NHL-History ist er als erster Spieler

notiert, der nach der Saison mehr Gewicht auf die Waage brachte als zu

Saisonbeginn ! 1989/90  absolvierte er  61 NHL-Spiele für die Vancouver

Canucks.

Horst Eckert

Weitere Artikel der Serie "Blick über die Grenzen" finden Sie HIER im Almanach 

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...

CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...