Blick über die Grenzen: Fleißiger Weltverband IIHF

Auflösung des Hockeyweb-GewinnspielsAuflösung des Hockeyweb-Gewinnspiels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Eishockey Weltverband IIHF  feiert 2008 seinen 100. Geburtstag. Für die

Mitarbeiter der Verbandszentrale im schweizerischen Zürich bedeutet das jede

Menge Arbeit. Neben diversen Jubiläums-Festivitäten sind noch 30 Turniere in den

Kategorien Männer (6 WM-Turniere), Frauen (4xWM), U 20-Junioren (6xWM), U

18-Junioren (7xWM) und U 18-Frauen (1xWM ) zu organisieren. Die Turniere sind

auf der ganzen Welt verstreut. So sind u.a. Brasov in Rumänien (Div.II A)  Newcastle in Australien ( Div. II B),

Luxemburg (Div.III), Pardubice (Frauen Div. I), Tallinn in Estland (U 20 Div.

II) und Mexiko (U 18 Div. III)  die

Austragungsorte.

Die A-Weltmeisterschaft findet in Canada (Halifax und

Quebec), die B-WM in Sapporo (JPN) und Innsbruck (ÖST) statt. Die Frauen ermitteln ihren Weltmeister im chinesischen Harbin.

Deutschland ist Ausrichter der U 20-WM Division I, Gruppe A.

Hinzu kommen noch die Klub-Turniere um den Europa-Champions

Cup, den Continental Cup und den Europa-Frauen Champions Cup. An diesen drei

Klub-Wettbewerben ist Deutschland nicht beteiligt. Mit auf dem Spielplan auch

das IIHF-Oldtimer Festival und der Inline Europa Championscup.

Deutsche Frauen reisen nach China

Unsere deutschen Team stehen vor schweren Aufgaben. Uwe

Krupp und seine Jungs müssen in Canada den Klassenerhalt schaffen. Die

U20-Junioren sollen Zuhause in Bad Tölz 

den Wiederaufstieg  in den

A-Pool erkämpfen. Die U18-Junioren treten in der höchsten Leistungsklasse an

und müssen die weite Reise nach Kazan, südlich von Moskau an der Wolga in

Russland antreten. Eine weite Anreise haben auch unsere Frauen mit Trainer

Peter Kathan,  die ebenfalls in der

höchste Klasse, in der chinesischen Eishockey-Metropole Harbin antreten müssen.

Horst Eckert 

Ex-Nationaltorhüter hört auf
DEB und Klaus Merk gehen getrennte Wege

​Der Deutsche Eishockey-Bund und sein langjähriger Mitarbeiter Klaus Merk beenden zum 31. Mai 2020 einvernehmlich die Zusammenarbeit. ...

Zwei KHL-Clubs ziehen sich zurück
Junost Minsk – der erste und einzige Meister Europas wurde gekrönt

​Seit etwa vier Wochen hat der Corona-Virus das Leben weltweit im Griff. Das gilt natürlich auch für den Sport. Alle Sportarten mussten herbe Einschnitte hinnehmen u...

Die CHL sucht einen Sport-Koordinator

In schweren Zeiten hält man zusammen und deswegen veröffentlichen wir hier die Stellenanzeige der Champions Hockey League....

Ein Blick in die WM-Historie
Als Deutschland Eishockey-Weltmeister wurde

​Die weltweite Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt wie gemeldet dafür, dass die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz nicht stattfinden kann....

Tickets sollen Gültigkeit für 2021 behalten
Nach WM-Aus: DEB sagt alle Länderspiele ab

​Im Zuge der Absage der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz als Folge der Coronavirus-Pandemie hat der Deutsche Eishockey-Bund auch alle Heim-Länder...

Erstmals kein internationales Turnier seit 1947
International Icehockey Federation sagt Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 ab

​Eine Überraschung ist es freilich nicht mehr, nun aber Gewissheit: Die Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz hätte stattfinden sollen, ist ...