Blick über die Grenzen: Die Sbornaja ist wieder da

Auflösung des Hockeyweb-GewinnspielsAuflösung des Hockeyweb-Gewinnspiels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Sbornaja, wie man in Russland das Nationalteam liebevoll nennt, ist wieder voll in Betrieb. Beim Channel-One-Cup in Moskau – wo nun leider auch die englischen Turniernamen Einzug halten – bauten die Russen ihre Führungsposition in der Gesamtwertung des Vier Nationen-Wettbewerbs aus.

4:1 gegen Finnland, 5:2 gegen die Tschechen und gar 6:2 gegen Schweden unterstrichen diese Spitzenposition. 38 500 begeisterte Fans erlebten die drei Spiele in der neuen Khodynka-Arena. Die Stimmung war wie einst im Lushniki-Palast, wo Cracks wie Makarov, Krutov und Larionov die Fans bezauberten.

Trainer Slava Bykov hat eine tolle Truppe auf dem Eis. Die einst auf Moskau konzentrierte Ansammlung von Stars ist zwar vorbei, aber die Verteilung der Leistungsträger über das ganze Land schafft auch dort Vorbilder, die den Ehrgeiz des Nachwuchses sehr positiv beeinflusst. Die Stars der Sbornaja kommen heute aus Kazan, Ufa und Jaroslavl. Die Cracks der Moskauer Klubs Dynamo, Spartak und CSKA spielten derzeit keine so große Rolle mehr.

Das Team spielt modernes Eishockey, kraftvoll wie in der NHL und technisch brillant wie es eben nur in der russischen Schule gelernt und praktiziert wird. Man darf gespannt sein wie die Sbornaja bei den beiden nächsten großen Turnieren, der WM in der Schweiz (2009) und dem Olympischen Turnier in Vancouver (2010) Aauftritt. Man darf sich wieder darauf freuen.

Russland, Tschechien, Schweden & Dänemark bekommen den Zuschlag
WM-Austragungsorte bis 2025 offiziell von der IIHF bestätigt

​Beim jährlichen Kongress der IIHF wurden die Austragungsorte für die Weltmeisterschaften von 2023-2025 veröffentlicht. ...

Team Suomi dreht 1:3-Rückstand
Finnland schießt Titelverteidiger Schweden aus der WM

​Schweden schien bereits auf einem guten Weg zu sein, die durchwachsene Vorrunde bei der laufenden Eishockey-Weltmeisterschaft vergessen zu machen. Im Viertelfinale ...

Spiel lange offen, doch Tschechien gewinnt
Deutschland scheidet im WM-Viertelfinale aus und wird Sechster

​Das war eine starke Leistung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Dennoch schied die DEB-Auswahl im Spiel gegen Tschechien nach einem 1:5 (0:0, 1:1, 0:4) im ...

Russland besiegt die USA knapp
Eishockey-WM: Der Schweiz fehlten 0,4 Sekunden zum Halbfinaleinzug

​Der Vizeweltmeister aus der Schweiz stand ganz dicht vor dem erneuten Einzug ins Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft. Wie dicht? 0,4 Sekunden! Per Videobewei...

Auslosung der Champions Hockey League
CHL: Deutsche Teams müssen nach Schweden

​In Bratislava wurden im Zuge der Weltmeisterschaft die Gruppen der Champions Hockey League ausgelost. Alle drei deutschen Teilnehmer müssen dabei nach Schweden. ...

60.00 Quote für den Sieg im Viertelfinale der DEB-Auswahl
Hop oder Top? Deutschland im Viertelfinale gegen Tschechien Außenseiter

Deutschland trifft am Donnerstag um 20:15 Uhr im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft auf Tschechien. ...

WM Finalrunde

Donnerstag 23.05.2019
Russland Russland
4 : 3
United States of America USA
Kanada Kanada
3 : 2
Schweiz Schweiz
Tschechien Tschechien
5 : 1
Deutschland Deutschland
Finnland Finnland
5 : 4
Schweden Schweden
Samstag 25.05.2019
Russland Russland
- : -
Finnland Finnland
Kanada Kanada
- : -
Tschechien Tschechien
Sonntag 26.05.2019
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.