Blick über die Grenzen: Das Salzburger Führungstrio

Auflösung des Hockeyweb-GewinnspielsAuflösung des Hockeyweb-Gewinnspiels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das ist geballte Eishockeykompetenz in einem Klub.

Österrreich-Meister Red Bulls Salzburg hat seine Führungscrew gewaltig

verstärkt. Cheftrainer Pierre Page, der von den Eisbären Berlin nach Salzburg

kam, hat künftig als „Berater und Eistrainer“ den Russen Vladimir Yurzinov an

seiner Seite. Yurzinov kann immerhin auf drei Olympia-Goldmedaillen und sieben

Weltmeistertitel zurückblicken, die er mit dem UdSSR-   und dann mit dem Russland-Nationalteam

gewann. Daneben beschäftigen die Red Bulls noch Hardy Nilsson. Aus dem

Meistercoach wurde nun der „Koordinator für internationales Eishockey“. Sein

Ziel ist die Aufnahme der Red Bulls in die Deutsche Eishockey Liga (DEL).

Das soll ähnlich wie in Österreich gehen, wo gleich drei

ausländische Klubs in der „Erste Bank Liga“, also der höchsten Spielklasse

dabei sind. Zu den Slovenen HK Jesenice und Olimpija Ljubljana kommt nun noch

Ungarns Serienmeister Alba Volan Szekesfehervar. Jesenice wird von dem auch bei

uns bekannten Coach Cim Collins trainiert, der auch schon Deggendorf und den

DEL-Klub Schwenningen betreute.

In Linz steht Jim Boni an der Bande, der vor einigen Jahren

Ingolstadt in die DEL führte. Kevin Gaudet, der in der DEL schon Wedemark,

Hannover, sowie den damaligen Zweitligisten Straubing unter seinen Fittichen

hatte, trainiert die Capitals in Wien. Traurig ist man in der Alpenrepublik,

das Altmeister VEU Feldkirch, einst ein großer Name in Eishockey-Europa, nur in

der zweiten Spielklasse dabei ist.

Horst Eckert 


Eishockey + MagentaSport = ❤️
Erlebe alle Spiele der 30. PENNY DEL Saison live bei @MagentaSport! 📺🤝
Alle Spiele der Champions Hockey League 🏒 LIVE & EXKLUSIV auf Sportdeutschland.TV! ⛸️
👉 zum Streaming-Pass
3:2 gegen Lausanne
HC Fribourg-Gottéron erster NL-Tabellenführer

​Am Wochenende wird in der DEL die Saison 2023/24 eröffnet, aber in Europa sind die Deutschen in diesem Fall nicht an der Spitze. Die ersten waren, fast wie immer, d...

Mannheim und München erzielen zusammen 15 Tore
Adler Mannheim sorgen für CHL-Highlight in Finnland

​Noch nie hat ein deutsches Team in der Champions Hockey League in Finnland mit sechs Toren Differenz und dann auch noch zu null gewonnen. Doch die Adler Mannheim se...

Dennoch auf Achtelfinalkurs
Erste CHL-Niederlage der Saison für ERC Ingolstadt

​Nun hat es den ERC Ingolstadt doch erwischt: In der Champions Hockey League mussten sich die Panther auswärts Dynamo Pardubice mit 1:6 (0:4, 0:2, 1:0) geschlagen ge...

Klarer Erfolg gegen Kosice – alle Teams auf Achtelfinalkurs
EHC Red Bull München komplettiert deutsche CHL-Erfolgsstory

​Der slowakische Meister aus Kosice war der erwartete unangenehme Gegner für den deutschen Meister EHC Red Bull München, aber letzten Endes kein wirklicher Gegner. S...

Vier Punkte auswärts für Ingolstadt und Mannheim
Deutsche Teams bleiben in der CHL auf Erfolgskurs

​Die wichtigste Meldung lautet, dass die beiden deutschen Teilnehmer, die am Donnerstag in der Champions Hockey League im Einsatz waren, mit Platz zwei (ERC Ingolsta...

Vier Punkte für den deutschen Meister in Tschechien
Red Bull München erfolgreich in Tschechien – zweiter Sieg für Adler Mannheim

​Als einziges deutsches Team in der Champions Hockey League ohne Sieg. Diese Schmach konnte der Deutsche Meister nicht auf sich ruhen lassen und gewann schließlich i...

Sieg über Färjestad - Stavanger gleicht Vier-Tore-Rückstand aus
ERC Ingolstadt startet glanzvoll in die CHL-Saison

Im einzigen Samstagspiel mit deutscher Beteiligung in der Champions Hockey League machte der ERC Ingolstadt den gelungenen Start in die Saison 2023/24 perfekt. Gegen...

3:4 nach Verlängerung in Ostrau – Rapperswil dreht Drei-Tore-Rückstand
Red Bull München kassiert Niederlage zum CHL-Auftakt

​Das war kein Auftakt nach Maß. Der Deutsche Meister, der EHC Red Bull München, zeigte zwar zum Spielende eine starke Moral, erzwang nach einer Verlängerung auch noc...


CHL Hauptrunde

Dienstag 10.10.2023
HC Košice Košice
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
Tampere Ilves Ilves
- : -
Färjestad BK Färjestad
EHC Red Bull München München
- : -
Rauman Lukko Rauma
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Växjö Lakers HC Växjö
SC Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
Tappara Tampere Tappara
Genève-Servette HC Genf
- : -
HC Dynamo Pardubice Pardubice
Belfast Giants Belfast
- : -
EC Red Bull Salzburg Salzburg
Mittwoch 11.10.2023
HC Vítkovice Ostrau Ostrau
- : -
EHC Biel Biel
Stavanger Oilers Stavanger
- : -
HC Oceláři Třinec Třinec
Aalborg Pirates Aalborg
- : -
HC Innsbruck Die Haie Innsbruck
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Dragons de Rouen Rouen
HC Bozen Bozen
- : -
Lahti Pelicans Lahti
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!