B-WM: Slowenien gewinnt gegen ItalienDer Favorit setzt sich durch

Foto: De AngelisFoto: De Angelis
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem Italien und Slowenien ihre Auftaktspiele gewinnen konnten, trafen die beiden nun bereits am gestrigen Sonntag, dem zweiten Spieltag, aufeinander. In einem spannenden und lange Zeit offenen Match konnten die Slowenen mit 3:1 den Sieg verbuchen. Zum Debüt in der italienischen Nationalmannschaft kam Frederic Cloutier, ehemaliger Spieler von den Bietigheim Steelers.

Im ersten Drittel nutze Juri Rebe das erste und einzige Powerplay in diesem Spielabschnitt, Thomas Larkin saß bei den Italienern auf der Bank und Juri Rebe fälschte einen Schuss von der Blauen Linie unhaltbar zur 1:0 Führung ab (14. Min). Im zweiten Drittel waren die Italiener aber besser im Spiel und hielten gut dagegen. Verlagerten ihr Spiel auf Konter und erzielten in der 27. Minute durch den ehemaligen Augsburger Giulio Scandella das 1:1. Die Slowenen nutzen zwei Überzahlspiele nicht und so ging es mit dem 1:1 in die Kabinen.

Es waren sechs Minuten gespielt da konnten die Slowenen wieder in Führung gehen. In Überzahl war es Ziga Jeglic, der die erneute Führung erzielte. Italien spielte aufopferungsvoll aber glücklos, auch zwei Überzahlsituationen konnte die Squadra Azzurra nicht nutzen. 30 Sekunden vor Schluss traf Sabahudin Kovacevic mit dem Empty Net Goal zum 3:1.
Exklusiv für Hockeyweb stand nach der Partie Anton Bernard Frage und Antwort: „Die bessere Mannschaft hat gewonnen. Sie haben mehr Zweikämpfe für sich entschieden und waren besser auf den Schlittschuhen. Auch wenn das Ergebnis lange Zeit knapp war, haben sie trotzdem verdient gewonnen. Allerdings können wir viel mitnehmen, für das wichtige Spiel gegen Österreich am Dienstag. Wir müssen vor allem an unseren Specialteams arbeiten, wir haben in Überzahl kein Tor geschossen, aber in Unterzahl zwei Gegentore bekommen, das muss sich dringend ändern.“

Am Dienstag trifft Italien auf Österreich.

Die weiteren Spiele

Japan – Österreich 1:3

Polen – Südkorea 1:4

Nach acht Jahren in Nordamerika
Marc Michaelis wechselt in die Schweiz zu den SCL Tigers

Die SCL Tigers aus der Schweiz haben Nationalstürmer Marc Michaelis verpflichtet. Das gab der Verein aus Langnau am Dienstagnachmittag bekannt....

Deutliche 3:7-Niederlage gegen die Schweiz im 2. Relegationsspiel
U18-Frauen-WM: DEB-Team steigt in die Division 1 ab

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor auch das zweite Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) gegen die Schweizerinn...

Vier deutsche Teilnehmer
Die CHL beginnt ihre neue Spielzeit am 1. September

​Endlich ist es wieder soweit. Die Champions Hockey League, kurz CHL, beginnt ihre Saison am 1. September 2022. Der Auftakt wird dabei in Polen durchgeführt, wo der ...

Der Verteidiger der Manitoba Moose zu Gast im Hockeyweb-Instagram-Livestream
Leon Gawanke: „Dieses Jahr war ich so nah dran, wie noch nie!“

Obwohl Leon Gawanke bereits seit knapp sechs Jahren in Kanada aktiv ist, blieb ein Einsatz in der NHL bisher noch aus. Darüber und über die Weltmeisterschaft in Finn...

U18-Frauen-WM
Im ersten Relegationsspiel siegt die Schweiz denkbar knapp mit 1:0

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor das erste Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) denkbar knapp mit 0:1 gegen ...

U18-Frauen-WM
2:6-Niederlage für Deutschland gegen Tschechien

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor das zweite Spiel bei der Weltmeisterschaft in den USA mit 2:6 gegen Gruppenfavorit Tschechien. Leonie Willeitne...