Adler Mannheim schlagen finnischen Meister in der CHL Klasse CHL Auftritt

Das 2:0 durch Kolarik (Foto: Imago) Das 2:0 durch Kolarik (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannheimer setzen mit einem ambitionierten Auftritt ein Ausrufezeichen an die internationale Konkurrenz. Mit einem starken 4:1 Sieg sicherten sich die Mannheimer die ersten Punkte in der Champions Hockey League Gruppe C gegen Tappara Tampere. 

Im ersten Drittel schafften es beide Mannschaften nicht, den Puck ins Tor zu befördern, was logischerweise ein 0:0 zur Folge hatte. Im zweiten Spielabschnitt explodierten die Mannheimer förmlich. David Wolf traf nach 6 gespielten Minuten im zweiten Spielabschnitt nach Vorarbeit von Kolarik und Johnson im Powerplay zur 1:0 Führung. Nur eine Minute später legten die Adler ein Tor nach, die Vorlage kam vom Torschützen des Führungstreffers David Wolf, der Kolarik erneut im Powerplay in Szene setzte um das 2:0 zu erzielen. Die Mannheimer ließen in der Folge nicht locker und versuchten weiter offensiv Akzente zu setzen, statt das Ergebnis nur zu verwalten. MacMurchy erzielte nach Vorarbeit von Goc und Ullmann das 3:0. Auch wenn die Finnen durch Lajunen noch einmal auf 1:3 verkürzen konnten, war der Sieg nicht mehr wirklich in Gefahr. Nur eine Minute nach dem Anschlusstreffer traf Ullmann, der erst jüngst bei den Adlern verlängerte, zum 4:1 Endstand.

Weiter geht's für die Adler am 07. September, da treffen sie erneut auf den Schweizer Klub HC Lugano, mit dem die Mannheimer nach der 2:3 Heimschlappe noch eine Rechnung offen haben dürften.

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....

DEB zeigt sich überrascht
Toni Söderholm hört als Bundestrainer auf – Wechsel zum SC Bern

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist der kurzfristigen Bitte von Toni Söderholm nach einer vorzeitigen Vertragsauflösung nachgekommen....

Salzburg überrascht gegen Rögle
Wolfsburg, Straubing und München verlieren zum CHL-Achtelfinal-Auftakt

​Das war aus deutscher Sicht kein erfolgreicher Spieltag in der Champions Hockey League. Die Grizzlys Wolfsburg, die Straubing Tigers und der EHC Red Bull München ve...

3:0 gegen die Slowakei
DEB-Auswahl gewinnt Deutschland Cup 2022 – neuer Spielort im nächsten Jahr

​Erfolgreiche Titelverteidigung beim Deutschland Cup 2022 in Krefeld: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm hat sich zum zweiten...