2:16! Kanada erteilt deutschem Minikader eine bittere LehrstundeZweistellige Packung gegen den Titelverteidiger

Die deutsche U20-Nationalmannschaft kassierte gegen Kanada eine zweistellige Klatsche.  (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Die deutsche U20-Nationalmannschaft kassierte gegen Kanada eine zweistellige Klatsche. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits nach 22 Sekunden war klar, wohin die Reise gehen würde – denn zu diesem frühen Zeitpunkt hatte Dylan Cozens bereits den Pfosten des deutschen Tores getroffen. So dauerte es auch bis zur zweiten Minute, ehe Kaiden Guhle mit einem Treffer auf der kurzen Seite die kanadische Führung herstellte. Bitter war die achte Minute, weil Torhüter Arno Tiefensee, der gegen Finnland eine sehr starke Partie geboten hatte, ein Fauxpas unterlief: In Überzahl vertändelte er hinter dem Tor in Überzahl die Scheibe, sodass Dawson Mercer mit einem Bauerntrick ins leere Tor zum 2:0 erfolgreich war. Schick war der deutsche Anschlusstreffer in der 14. Minute: Freigespielt von Florian Elias traf J.J. Peterka im Powerplay in den kurzen Winkel. Zuvor hatte Kanadas Braden Schneider fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe kassiert, nachdem er Jan-Luca Schumacher gegen den Kopf gecheckt hatte.

Eine Minute nach dem Anschluss nutzte Philip Tomasino einen Konter zum 3:1. Eine verdiente Führung für die klar überlegenen Kanadier – dennoch ärgerte in dieser Phase das 4:1 kurz vor der ersten Pause. Tiefensee ließ den Puck nach vorne prallen, Peyton Krebs setzte nach – doch die eingeblendete Uhr zeigte, dass die Zeit abgelaufen war. Dennoch entschieden die Schiedsrichter nach Videobeweis auf Tor für Kanada. Warum, blieb völlig unklar. Als Zeit des Tores wurde im Bericht gar 19:58 vermerkt, obwohl die Schiris die Zeit nach dem Treffer auf verbliebene 0,2 Sekunden stellen ließen. „Vier Gegentore in einem Drittel sind nicht akzeptabel“, schimpfte Kapitän Tim Stützle in der Pause.

Schnell zeigte sich, dass die Verwunderung über das 1:4 nur eine Momentaufnahme war. Denn auch der fortan im Tor stehende Jonas Gähr konnte das Anrennen der Kanadier nicht stoppen. Noch im zweiten Drittel machten es die Gastgeber zweistellig. Satte sieben Tore erzielten die Ahornblätter im Mittelabschnitt, weitere fünf waren es im Schlussdrittel. Bei der deutschen Mannschaft – egal ob bei Feldspielern oder Torhütern – lief überhaupt nichts zusammen. Kanada machte weiter Druck, bekam aber auch kaum noch Gegenwehr. Florian Elias erzielte in der Schlussminute in Überzahl den zweiten Treffer.

In der Nacht auf Dienstag (3.30 Uhr, Magenta Sport) ist die Slowakei der nächste Gegner der deutschen U20-Nationalmannschaft.

Tore: 1:0 (1:54) Guhle (Byfield, Pelletier), 2:0 (7:27) Mercer (4-5), 2:1 (13:12) Peterka (Elias, Stützle/5-4), 3:1 (14:20) Tomasino, 4:1 (19:58) Krebs (Cozens, McMichael/5-4), 5:1 (22:40) Mercer (Tomasino, Drysdale), 6:1 (25:36) Suzuki (Mercer), 7:1 (26:40) Newhook (Cozens), 8:1 (30:59) Newhook (Cozens), 9:1 (33:01) Tomasino (Barron, Mercer), 10:1 (38:14) Cozens, 11:1 (39:51) Krebs (Perfetti), 12:1 (40:37) Cozens (McMichael, Perfetti/5-4), 13:1 (44:33) Cozens (Newhook, Holloway), 14:1 (45:02) Pelletier (Byram, Byfield), 15:1 (46:24) Harley (Perfetti, Krebs), 16:1 (48:38) McMichael (4-5), 16:2 (59:42) Elias (Peterka, Gnyp/5-4).

Strafen: Kanada 8 + 5 + Spieldauer (Schneider), Deutschland 8.

Viel Eiszeit
Sieg für Rögle BK bei Moritz Seiders Comeback

​Drei Wochen und fünf Spiele musste Rögle BK ohne Moritz Seider auskommen. Beim gestrigen 3:0-Auswärtserfolg gegen Djurgårdens IF kehrte der 19-Jährige nach überstan...

ZSC Zweiter, Langnau trägt rote Laterne
EV Zug führt in der Schweiz mit weitem Vorsprung

​Eines hat die höchste Spielklasse der Schweiz mit allen anderen europäischen Meisterschaften gemein. Die Tabelle hängt schiefer als der berühmte „Turm von Pisa“. Ne...

Nach zwei Siegen gegen die Schweiz
DEB-Frauen beendet Länderspiel-Triple mit knapper Niederlage

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel-Triple in der Schweiz nach zunächst zwei Siegen mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Die Auswahl d...

2:1-Erfolg in der Schweiz
DEB-Frauen gewinnen auch zweites Länderspiel

​Auch im zweiten Länderspiel nach gut einjähriger Zwangspause hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft einen Erfolg errungen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-B...

Training und Spiele in der Nachbarschaft
Nach Eishalleneinsturz: WSV Sterzing bekommt und benötigt Hilfe

​Der Einsturz der Eissporthalle in Sterzing hat für Bestürzung gesorgt – aber auch für eine Hilfswelle für den WSV Wipptal Broncos Weihenstephan aus Südtirol, der in...

1:0 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz
DEB-Frauen feiern erfolgreiches Länderspiel-Comeback

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat nach gut einem Jahr ohne internationalen Vergleich ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gefeiert. Die Auswahl des Deuts...