1:5-Niederlage gegen die SlowakeiU20 Summer Challenge

U20-Bundestrainer Christian Künast. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)U20-Bundestrainer Christian Künast. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Somit beendet die DEB-Auswahl die U20 Summer Challenge ohne Punkte auf dem vierten Platz – hinter den drei Mannschaften aus der Top-Division. Turniersieger ist die slowakische U20-Nationalmannschaft, die das Turnier ungeschlagen beendete.

Die Slowaken starteten gut in die Partie und gingen bereits in der fünften Minute durch Filip Krivosik in Führung. Und das trotz einer eigenen Unterzahlsituation. Beide Teams spielten in den 20 Anfangsminuten zwischenzeitlich in doppelter Überzahl. Die deutsche Mannschaft hatte Pech: Dominik Bokk, der kürzlich in der ersten Runde des NHL-Drafts von den St. Louis Blues gezogen wurde, traf nach deutschen Offensivbemühungen allein zweimal den Pfosten.

Zu Beginn des Mittelabschnitts machte es Alexander Ehl besser. Der Landshuter Offensivakteur traf nach Vorarbeit von Tim Brunnhuber zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die deutsche U20-Nationalmannschaft. In der Folge übernahm allerdings die Slowakei die Spielkontrolle und erarbeitete sich ein Chancenübergewicht. Martin Fasko Rudas stellte in der 34. Minute für den Gegner die Führung wieder her. Kurz vor der Drittelsirene traf der slowakische Topscorer Patrik Hrehorcak zum 3:1. Ein Powerplay konnte die deutsche U20-Nationalmannschaft im Schlussabschnitt nicht zum Verkürzen des Spielstandes nutzen. Die Slowakei stand nach abgesessener Strafe wieder in kompletter Besetzung auf dem Eis und traf erneut in Person von Patrik Hrehorcak (55.) und kurz vor dem Ende durch Andrej Kukuca zum 5:1-Endstand.

U20-Bundestrainer Christian Künast: „Wir haben heute auch in dieser Höhe verdient verloren. Bis zum Saisonhöhepunkt, der anstehenden Weltmeisterschaft in Füssen, liegt noch viel Arbeit vor uns.“

Deutschland: Hane (Mnich) – Wirth, Gawanke; Schütz, Wohlgemuth, Bokk – Ugbekile, Seider; Streu, Schiemenz, Valenti – Wirt, Appendino; Eckl, Brunnhuber, Ehl – Koziol, Dersch; Bassler, Fischer, Knobloch

Tore: 0:1 Filip Krivosik (04:53 - SH1), 1:1 Alexander Ehl (22:44 / Tim Brunnhuber), 1:2 Martin Fasko Rudas (33:58 / Michal Ivan, David Romanak), 1:3 Patrik Hrehorcak (39:27 – PP1 / Martin Pospisil, Filip Krivosik), 1:4 Patrik Hrehorcak (54:53 / Martin Pospisil), 1:5 Andrej Kukuca (58:32 / Adam Liska).

Strafminuten: Deutschland 6 – Slowakei 10.

U16 in Vierumäki
Klarer Sieg für Finnland zum Abschluss

​Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Vergleich gegen die finnische Auswahl eine Niederlage einstecken müssen. Am Sonntag unterlag das Team von U1...

U16 in Vierumäki
Kantersieg für Finnland gegen Deutschland

​Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch ihre zweite Partie gegen die finnische U16-Auswahl verloren. Am Samstag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan ...

Testspielreihe in Finnland
1:4-Niederlage für die U16-Nationalmannschaft in Vierumäki

​Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat am Freitagabend ihre erste Partie gegen die finnische U16-A-Auswahl mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3) verloren. ...

Auslosung in Helsinki
Red Bull München trifft im CHL-Achtelfinale auf den EV Zug

​Zu einem schweizerisch-deutschen Duell kommt es im Achtelfinale der Champions Hockey League. Die Auslosung am Freitag in Helsinki ergab, dass der Deutsche Meister E...

SC Bern - ZSC Lions im National League Live Ticker

In der Schweizer National League treffen am Freitagabend die beiden Topmannschaften SC Bern und die ZSC Lions aufeinander. Die Partie gibt es bei uns im Liveticker. ...

SC Bern landet auf Platz zwei
CHL: Red Bull Salzburg holt den Gruppensieg

​Die letzten vier Vorrundenspiele in der Champions Hockey League brachten kaum neue Erkenntnisse. ...