1:5-Niederlage gegen die SlowakeiU20 Summer Challenge

U20-Bundestrainer Christian Künast. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)U20-Bundestrainer Christian Künast. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Somit beendet die DEB-Auswahl die U20 Summer Challenge ohne Punkte auf dem vierten Platz – hinter den drei Mannschaften aus der Top-Division. Turniersieger ist die slowakische U20-Nationalmannschaft, die das Turnier ungeschlagen beendete.

Die Slowaken starteten gut in die Partie und gingen bereits in der fünften Minute durch Filip Krivosik in Führung. Und das trotz einer eigenen Unterzahlsituation. Beide Teams spielten in den 20 Anfangsminuten zwischenzeitlich in doppelter Überzahl. Die deutsche Mannschaft hatte Pech: Dominik Bokk, der kürzlich in der ersten Runde des NHL-Drafts von den St. Louis Blues gezogen wurde, traf nach deutschen Offensivbemühungen allein zweimal den Pfosten.

Zu Beginn des Mittelabschnitts machte es Alexander Ehl besser. Der Landshuter Offensivakteur traf nach Vorarbeit von Tim Brunnhuber zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die deutsche U20-Nationalmannschaft. In der Folge übernahm allerdings die Slowakei die Spielkontrolle und erarbeitete sich ein Chancenübergewicht. Martin Fasko Rudas stellte in der 34. Minute für den Gegner die Führung wieder her. Kurz vor der Drittelsirene traf der slowakische Topscorer Patrik Hrehorcak zum 3:1. Ein Powerplay konnte die deutsche U20-Nationalmannschaft im Schlussabschnitt nicht zum Verkürzen des Spielstandes nutzen. Die Slowakei stand nach abgesessener Strafe wieder in kompletter Besetzung auf dem Eis und traf erneut in Person von Patrik Hrehorcak (55.) und kurz vor dem Ende durch Andrej Kukuca zum 5:1-Endstand.

U20-Bundestrainer Christian Künast: „Wir haben heute auch in dieser Höhe verdient verloren. Bis zum Saisonhöhepunkt, der anstehenden Weltmeisterschaft in Füssen, liegt noch viel Arbeit vor uns.“

Deutschland: Hane (Mnich) – Wirth, Gawanke; Schütz, Wohlgemuth, Bokk – Ugbekile, Seider; Streu, Schiemenz, Valenti – Wirt, Appendino; Eckl, Brunnhuber, Ehl – Koziol, Dersch; Bassler, Fischer, Knobloch

Tore: 0:1 Filip Krivosik (04:53 - SH1), 1:1 Alexander Ehl (22:44 / Tim Brunnhuber), 1:2 Martin Fasko Rudas (33:58 / Michal Ivan, David Romanak), 1:3 Patrik Hrehorcak (39:27 – PP1 / Martin Pospisil, Filip Krivosik), 1:4 Patrik Hrehorcak (54:53 / Martin Pospisil), 1:5 Andrej Kukuca (58:32 / Adam Liska).

Strafminuten: Deutschland 6 – Slowakei 10.

U17-Nationalmannschaft
3:1-Erfolg gegen die Eidgenossen

​Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch die zweite Partie des Fünf-Nationen-Turniers in Piešťany (Slowakei) gewonnen. Die Mannschaft von U17-Bundestrainer Thom...

U17-Nationalmannschaft
Auftaktsieg für Deutschland gegen Gastgeber Slowakei

​Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist erfolgreich in das Fünf-Nationen-Turnier in Piešťany gestartet. Die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler besiegte d...

Thomas Larkin von den Adlern Mannheim checkte den Kanadier böse
Nach Horror-Foul: Daniel Paille (34) muss Karriere beenden

Der Kanadier von Brynäs IF aus Schweden hat sich von den Folgen einer Kopfverletzung noch nicht erholt. ...

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) soll das Format für Peking 2022 überprüfen
Winterolympia ohne Männer-Eishockey?

René Fasel, Präsident des Internationalen Eishockey-Verbandes (IIHF), gibt vier Optionen vor....

Start am 13. August
Die Testspiele der Schweizer NL-Clubs im Überblick

Wie in allen Ländern, in denen Eishockey praktiziert wird, beginnen jetzt auch in der Schweiz die zahlreichen Vorbereitungsspiele. Hockeyweb hat, ab kommenden Montag...