1:4-Niederlage für die U16-Nationalmannschaft in VierumäkiTestspielreihe in Finnland

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Stefan Mayer erwischte in Vierumäki einen guten Start, hielt das Spielgeschehen in den ersten 20 Minuten offen und kam dabei zu eigenen Torgelegenheiten. Eine davon nutzte Kevin Niedenz in der 15. Minute nach Vorarbeit von Haakon Hänelt und Maxim Rausch zum Führungstreffer für die DEB-Auswahl.

Nach der ersten Drittelpause nahm allerdings der Gastgeber das Zepter in die Hand und erspielte sich ein deutliches Chancenplus. 20:9 Torschüsse zeigte die Statistik nach 40 Spielminuten – lediglich Samu Tuomaala konnte jedoch für die Finnen treffen. So ging die deutsche Mannschaft mit einem Achtungserfolg in die Kabine – das Spiel war nach 40 Minuten mit dem 1:1-Zwischenstand ausgeglichen.

Mit einer Strafzeit ging die deutsche Mannschaft in das Schlussdrittel. Philip Feist hatte 15 Sekunden vor Ende des zweiten Abschnitts eine Zwei-Minuten-Strafe bekommen. Dies nutzte der Gastgeber nur 32 Sekunden nach Start des Schlussdrittels durch Verner Miettinen, um das Spiel komplett zu drehen. Fünf Minuten später erhöhte Saku Leskinen auf 3:1 für die finnische Auswahl. U16-Bundestrainer Stefan Mayer brachte zwei Minuten vor dem Ende einen zusätzlichen Feldspieler für Goalie Nikita Quapp ins Spiel, um die letzten Offensivkräfte zu mobilisieren. Doch die Finnen schlugen auf der Gegenseite per Empty-Net-Goal durch Rasmus Ruusunen erneut zu und sicherten sich einen 4:1-Erfolg im ersten Aufeinandertreffen der beiden U16-Nationalmannschaften. Das zweite Spiel findet am Samstag um 15 Uhr statt.

U16-Bundestrainer Stefan Mayer: „Wir hatten uns nach dem letzten Turnier in Österreich vorgenommen, unsere Defensivarbeit zu verbessern. Gerade in diesem Bereich war heute eine deutliche Steigerung gegen starke Finnen zu erkennen. Wir haben im ersten Drittel dem Gegner mehr als Paroli geboten und gute Entlastungsangriffe gefahren. Im zweiten Drittel haben die Finnen den Druck erhöht und wir dementsprechend den offensiven Zugriff verloren. Trotzdem konnten wir uns insgesamt ordentlich präsentieren und haben eine gute Mannschaftsleistung gezeigt.“

Deutschland: Quapp (Appler) – Wäser, Freis; Rausch, Mayr; Winkelmann, Ribnitzky; Klein, Bidoul – Heigl, Fischer, Feist; Niedenz, Hänelt, Cimmerman; Proske, Korte, Zap; Steck, Gorgenländer, Ellmaier

Tore: 0:1 (15.) Niedenz (Hänelt, Rausch), 1:1 (29.) Tuomaala (Ahonen, Miettinen), 2:1 (41.) Miettinen (Tuomaala/5-4), 3:1 (46.) Leskinen (Miettinen, Tuomaala), 4:1 (59.) Ruusunen (Virolainen/ENG). Strafen: Finnland 10, Deutschland 6.

Im Viertelfinale nun gegen Finnland
Junioren-WM: Niederlage für U20-Nationalmannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen Schweden

Im letzten Spiel der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft unterliegt die deutsche U20-Nationalmannschaft trotz guter Leistung Schweden mit 2:4. Als Tabellendr...

Sieg gegen die Schweiz
U20-Nationalmannschaft qualifiziert sich für WM-Viertelfinale

​Die deutscheU20-Nationalmannschaft um Bundestrainer Tobias Abstreiter feiert den zweiten Sieg in der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft in Edmonton. In ein...

4:2-Sieg dank Blank-Hattrick
U20-Nationalmannschaft holt ersten Sieg bei der WM gegen Österreich

In seiner zweiten U20-Eishockey-WM-Partie sichert sich das DEB-Nachwuchsteam die ersten drei Punkte in der Gruppe B gegen die Auswahl aus Österreich. Mit einem 4:2 s...

Wir suchen neue Redakteure
Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Redaktionsteam suchen wir eishockeybegeisterte Mitstreiter. Aktuell suchen wir vor allem Redakteure, die sich mit der U20-WM beschäftigen....

Jetzt alle Livedaten zum Turnier in der App
U20-WM ab sofort im Liveticker in der Hockeyweb App

Neben vielen anderen Ligen und Turnieren bekommt ihr in der Hockeyweb App ab sofort auch einen Liveticker mit allen Daten für die U20-Weltmeisterschaft. Wartet also ...

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Rögle BK Rögle
Fehérvár AV19 Székesfehérvár
- : -
ZSC Lions Zürich
Frölunda HC Göteborg
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Tappara Tampere Tampere
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
Tampere Ilves Tampere
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
EHC Red Bull München München
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Eisbären Berlin Berlin
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Freitag 02.09.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
Belfast Giants Belfast
TPS Turku Turku
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
Luleå HF Luleå
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
HC Sparta Prag Prag
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EV Zug Zug
KS Cracovia Krakau
- : -
Straubing Tigers Straubing
Färjestad BK Färjestad
- : -
EC Villacher Sportverein Villach