Zweitliga-Auftakt für DüsseldorfDüsseldorf Rams

Zweitliga-Auftakt für DüsseldorfZweitliga-Auftakt für Düsseldorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während sich die Rams erstmals in der zweithöchsten Spielklasse beweisen müssen, sind die Commanders bereits seit einiger Zeit in der Liga zu Hause und bestreiten die Runde in der Regel souverän.

Die Rams sind insgesamt gewarnt – denn trotz ausgegebenen Aufstiegsziels ist man nicht gleichbedeutend Top-Favorit auf den ersten Tabellenplatz, da die Herausforderungen der Liga auch vor den Rams im Laufe der 18 Spieltage nicht halt machen werden. Sicherlich können auch die Commanders in dieser Saison im oberen Tabellendrittel verweilen. Das Team wurde sehr solide verstärkt, spielte eine ordentliche Vorbereitung und wird sich als Gegner auf Augenhöhe präsentieren. Will man gegen die Gäste aus Velbert die ersten Saisonpunkte einfahren, wird in jedem Fall eine höchst konzentrierte und engagierte Leistung der Widder notwendig sein.

Es gilt also den Spagat zu meistern, zwischen der eigenen äußerst positiven Vorbereitung mit starkem Einsatzwillen und Veränderungsbereitschaft in den Trainingseinheiten, sowie guten Testspielergebnissen, weshalb man mit wiedererstarktem Selbstvertrauen an die Dinge gehen kann – und zum anderen, der Schwierigkeit die Leistung auch konzentriert abrufen zu können.