Zweiter Platz nach enormer Leistungssteigerung

Pflanz starten in neue SaisonPflanz starten in neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein Wochenende mit Hochs und Tiefs für die Deggendorf Pflanz. Letztlich standen die Jungs von Interimscoach Andi Tremmel im Finale um den Bayernpokal und scheiterten dort nur knapp mit 1:2 an Bernhardswald. Doch der Weg in dieses Finale war für die Pflanz wahrlich kein Selbstläufer. Gegen die zweite Mannschaft des IHC Atting und die bayerische U19-Auswahl gab es in der Vorrunde knappe Niederlagen (0:2/0:2), und auch die beiden zwar siegreichen, aber wenig glanzvollen Vorstellungen gegen Geltolfing und München-Angerlohe (4:0/3:0) am Samstag gaben noch mehr Fragen als Antworten auf. Deutliche Leistungssteigerungen zeigte das Team dann gegen Lohhof (4:0) und Bernhardswald (1:2). Mit einem 1:0-Erfolg gegen Schwabach am Sonntag qualifizierten sich die Pflanz als Viertplatzierte für das Viertelfinale, wo sie gegen Lohhof (4:0) wenig Mühe hatten. Ein hartes Stück Arbeit wartete dann allerdings im Halbfinale, als es gegen die von Thomas Weiß gecoachte U19-Auswahl ging. In einem packenden Duell führten die Pflanz bereits mit 4:2 und 5:3, mussten aber dann drei Sekunden vor Schluss den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen. Im Penaltyschießen hatten die Deggendorfer das glücklichere Ende für sich. Im Finale unterlagen die Pflanz ihren Ligakonkurrenten aus Bernhardswald knapp mit 1:2, nachdem sie zwischenzeitlich einige Chancen, in Fürhung zu gehen ausließen. Die bayerische Juniorenauswahl mit den Pflanz-Spielern Matthias Murr und Daniel Huber belegte den dritten Platz.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv