Zufriedene Fans trotz deutlicher Niederlage

Hotdogs besiegen KollnauHotdogs besiegen Kollnau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Fanschar der Hotdogs Bräunlingen ist hart, aber fair. Wurden die eigenen Spieler nach dem Debakel bei den Düsseldorf Rams in der Skaterhockey-Bundesliga nicht gerade mit Lobeshymnen übergossen, so gab es nach dem 1:7 am vergangenen Samstag gegen die Uedesheim Chiefs in Spaichingen minutenlang Applaus von den Rängen. Und das trotz der deutlichen Niederlage. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Hotdogs konnten den Chiefs zwar zu keiner Zeit während der 60 Minuten so richtig die Stirn bieten, doch Einstellung, Kampf und Einsatz waren aufseiten der Dogs vorbildlich. Bis zur Schlusssirene gaben sie sich nicht auf – Anlass genug für die rund 150 Zuschauer, ihre Cracks entsprechend zu belohnen.

Mit einer derartigen Einstellung sollten die Hotdogs am kommenden Sonntag um 16 Uhr, wieder in der RVS Arena in Spaichingen, gegen den HC Kollnau zu Werke gehen, dann ist es gut möglich, dass man hier die nächsten Punkte holen kann. Die Bräunlinger stehen zunehmend unter Zugzwang, da man durch den Freiburger Sieg am letzten Sonntag in Heilbronn (6:5) auf den siebten Rang gerutscht ist und nun alles daran setzen sollte, in den kommenden beiden Partien gegen besagten HC Kollnau und danach gegen die Freiburg Beasts (6. Mai, 16 Uhr) Boden gut zu machen, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren.