Wölfe testen vor Zweitliga-StartIHC Atting

Wölfe testen vor Zweitliga-StartWölfe testen vor Zweitliga-Start
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es ist gut, jetzt endlich unter Wettkampfbedingungen testen zu können“, sagt Trainer Jürgen Amann. Am 20. und 21. März müssen die Wölfe zu den ersten beiden Saisonspielen in Bochum und Krefeld antreten – beide Gegner eröffnen mit dem direkten Duell am Sonntag die Saison. „Wir werden beim Turnier noch einmal einiges ausprobieren, wollen uns aber auch zugleich das notwendige Selbstvertrauen für den Saisonstart holen und das Turnier natürlich gewinnen.“

Neben Ligakonkurrent Deggendorf sind auch Regionalligist Donaustauf und die beiden Landesligisten Donaustauf und Fuggerstadt Panther (Augsburg) beim Turnier dabei, das im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit zweimal zwölf Minuten Spielzeit gespielt wird.

Coach Amann plant diesmal mit drei Reihen, im Tor werden sich Raphael Heitzer und Thomas Stadler die Einsätze teilen. Sicher fehlen werden Tim Dünnbier (verhindert) und Christian Prasch (noch verletzt. Ein Fragezeichen steht noch hinter den angeschlagenen Spielern Simon Bogner, Dominik Nissen und Juniorenspieler Kevin Kroschinski. Sein Bruder Nico wird dabei sein. Die beiden sind ebenso wie ihre Juniorenteamkollegen Jonas Lauerer, Max Schneider, Moritz Eisenschink und Felix Früchtl am Wochenende 20./21./22. März zum Sichtungslehrgang für die Bayernauswahl eingeladen.