Wiedergutmachung gelungen

Pflanz starten in neue SaisonPflanz starten in neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als nach 15 Minuten die Skaterhockeycracks der Deggendorf Pflanz mit 4:0 gegen die Gäste aus Kollnau in Front lagen, sah es schon nach einem Schützenfest aus. Am Ende wurde es immerhin ein 7:5-Siegi in der 2. Bundesliga Süd.

Die richtige Antwort auf das durch Nachlässigkeit und fehlenden Biss verlorene Spiel gegen Winnenden letzte Woche lieferte bereits in der zweiten Spielminute der an diesem Tag vierfache Torschütze Stefan Bauer. Martin Eckart mit einem Konter, Bauer in Überzahl und Michael Eder mit seinem ersten Saisontreffer sorgten für die beruhigende Führung. Dass die Freiburger Vorstädter nicht nur zum Punkte abliefern da sind zeigten sie eine Minute nach Eders Treffer. Innerhalb von 60 Sekunden verkürzten sie auf 4:2. Doch schon im nächsten Wechsel sorgte der immer stärker werdende Manuel Bayer für das 5:2.

Dieses Ergebnis sollte lange Bestand haben, erst in der 46. Spielminute fiel das 6:2 durch Bauer. Mit einem erneuten Doppelschlag konnte Kollnau nochmal Hoffnung schöpfen, diese jedoch machte wer sonst als Bauer mit einem Alleingang und dem 7:4 zunichte. Der letzte Treffer des Abends blieb den wacker kämpfenden Gästen vorbehalten, sodass am Ende ein hochverdienter 7:5-Erfolg auf der Anzeigetafel stand. Spieler des Tages Stefan Bauer zeigte sich hochzufrieden mit sich und seinem Team: „Klar, bin ich mit meiner Leistung heute zufrieden. Aber die gesamte Mannschaft hat sich ganz anders präsentiert als letzte Woche, darauf müssen wir aufbauen, dann können wir uns oben fest beissen.

Am kommenden Wochenende haben die Pflanz spielfrei, dann stehen mit dem Auswärtsspiel in Zweibrücken und dem Derby gegen Atting (30. Mai) zwei richtungsweisende Spiele an.