Wieder ein Einbruch in EssenDiesmal beim Skaterhockey-Team Rockets Essen

Wieder ein Einbruch in EssenWieder ein Einbruch in Essen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in die Skaterhockey-Halle der Raketen wurde eingebrochen, Teile der Spielerausrüstung entwendet sowie alle Schläger zerstört. Gegenüber der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung / Neuen Ruhr Zeitung erklärte der Vereinsvorsitzende Thomas Böttcher: „Das ist für uns eine doppelte Katastrophe. Zum einen das Sportliche betreffend, da ich gar nicht weiß, ob es überhaupt noch einen möglichen Nachholtermin gibt. Und zum anderen in finanzieller Hinsicht.“ Im schlimmsten Fall, so Böttcher, drohe ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Eine Versicherung existiere nicht. Daher hofft Böttcher auf externe Hilfe, da die Kosten aus eigenen Mitteln nicht zu stemmen seien.

Die Rockets Essen stehen aktuell an erste Stelle der Tabelle in der Skaterhockey-Bundesliga. Außerdem hat das Ruhrgebietsteam das Pokalfinale erreicht.