Whales erwarten den RekordmeisterBremerhaven Whales

Whales erwarten den RekordmeisterWhales erwarten den Rekordmeister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Enten im Bürgerpark konnten die Bremerhaven Whales schon einige Erfahrungen sammeln,  allerdings waren diese im Watschelgang unterwegs und waren somit harmlos. Am Sonnabend werden die Whales mit Sicherheit nicht auf harmlose Enten treffen, denn mit den Duisburg Ducks kommt der deutsche Rekordmeister in die Seestadt. Achtmal konnten die Duisburger (wie quch die Düsseldorf Rams) die deutsche Meisterschaft feiern, dazu wurden sie fünfmal deutscher Pokalsieger und holten sich dreimal den Europapokal. Zudem haben die Ducks mit Torwart Rene Hippler, Verteidiger Kevin Wilson und Stürmer Paul Fiedler drei Nationalspieler in ihren Reihen. In der laufenden Saison belegen die Duisburg Ducks mit zwölf Punkten nach sechs Spielen den  fünften Tabellenplatz.

Das wird also wieder einmal eine harte Nuss, für die Whales im Kampf um die so sehnlich erwarteten ersten Punkte. Obwohl die Bremerhavener mit null Punkten nach fünf Spielen das Schlusslicht der Tabelle sind, ist die Stimmung im Team  weiterhin bestens. Allerdings muss man sich im Moment Sorgen um die personelle Situation machen.

Kapitän Matthias Krüer bekam für seine rote Karte aus dem ersten Heimspiel vom Verband neben einer Geldstrafe eine Sperre für vier Spiele aufgebrummt. Das bedeutet, dass er am Sonnabend  und auch gegen Augsburg und Rostock noch fehlen wird. Erst Anfang Juni im Spiel gegen die Rhein-Main Patriots darf er den Whales wieder helfen. Das Amt des Mannschaftskapitäns übernimmt während dieser Zeit Martin Michna. „Oliver Freymark und Julian Krieg haben sich während der Woche krank gemeldet. Hier hoffen wir aber, dass beide bis zum Sonnabend wieder fit sind“, so Michna.

Anders sieht die Situation dagegen bei Christoph Thewald aus, der am Dienstag auf dem Weg zur Arbeit einen  Autounfall hatte und dabei diversen Prellungen und ein Schleudertrauma erlitten hat. Ob er am Spieltag dabei sein, wird ist fraglich. Das wird für die Whales in so einem Moment aber zur Nebensache, alle sind froh, dass er den Unfall einigermaßen glimpflich überstanden hat.