Weitere Verstärkungen für die Chiefs

Weitere Verstärkungen für die ChiefsWeitere Verstärkungen für die Chiefs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Verteidigung hat Chiefs-Coach Gerry Elesen einen Landsmann gewinnen können. Der niederländische Nationalspieler Coen de Weerd kommt aus Den Bosch nach Uedesheim. Seit 2006 spielt de Weerd für sein Land und konnte auch bei der letzten EM in Lugano mit 5 Toren und einem Assist auf sich aufmerksam machen.

Einen Mann mit nachweislich vorhandenem Torriecher haben die Chiefs aus Kaarst losgeeist. Mike Höfgen wird ab 2011 in grün/weiß für Tore sorgen. Im letzten Jahr konnte Höfgen aus beruflichen Gründen nur fünf Spiele (3 Tore) bestreiten, aber für die neue Saison sieht es bei ihm zeitlich wieder besser aus. Und in den Jahren zuvor war er mit 20, 24 und 18 Treffern immer maßgeblich am Kaarster Erfolg beteiligt. „Wir haben noch einen Spieler gesucht, der Tore schiessen kann“, so Elesen, „und den haben wir jetzt gefunden.“ Zudem hoffen Elesen und Team-Manager Peter Lehmann auch auf eine wirkliche Rückkehr von Sebastian Muhs, den sein Job in den letzten 18 Monaten mehr oder weniger komplett außer Gefecht gesetzt hat.

Aus dem Nachwuchs der Chiefs kam in den letzten Jahren nicht unbedingt die Verstärkung heraus, die man fürs Titelrennen in der Bundesliga benötigt. Ab 2011 soll deshalb erneutversucht werden, einige Talente auch nachhaltig für dieses Ziel zu fördern. Im Tor hat Malte Rütten seine erste Bewährungsprobe ja bereits in den Play-offs in Bissendorf bestanden. Der Youngster geht neben Marc Baumgarth und Olli Derigs als dritter Keeper der Bundesligamannschaft in die neue Saison und wird mit Sicherheit die eine oder andere Chance bekommen, sich zu präsentieren.

Für die Verteidigung gibt Elesen Michael Stumpf die Chance, sich in der Vorbereitung ins Team für 2011 zu spielen. „Er hat viel Talent und Potential und kann es schaffen“, hofft der Niederländer auf eine weitere Verstärkung seiner Defensive. Noch nicht für den Spielbetrieb, aber für den Trainingsbetrieb hat Elesen eine Hand voll weiterer Talente auserkoren, die zunächst mit der Mannschaft trainieren sollen und dann je nach Erfolg ihre Chance bekommen sollen. Diese Spieler sind: Nico Stumpf, Niclas Weyer, Fabian Peters, Maaten Voorn, Thijs Voorn, Stijn Jonkers und Matthias Schulz. Allesamt gehören sie zur diesjährigen Junioren-Aufstiegsmannschaft. Anfang Januar starten die Chiefs mit ihrem alljährlichen Fitness-Training, ein Trainingslager am 5. und 6. Februar wird der Startschuss für das Training auf Rollen sein.