Vorstandswahl in KaarstCrash Eagles Kaarst

Von links: Vorsitzender Georg Otten, Dieter Oleimeulen, Stefanie Reiners, Präsident Dieter Tischer, Kirsten Gabriel und Haiko Schott. (Foto: Verein)Von links: Vorsitzender Georg Otten, Dieter Oleimeulen, Stefanie Reiners, Präsident Dieter Tischer, Kirsten Gabriel und Haiko Schott. (Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach 15-jähriger Vorstandsarbeit, davon acht Jahre an der Spitze, gab Wolfgang Dietrich den Staffelstab an Georg Otten weiter. Er war der Wunschkandidat des alten Vorstands. Als erster Vorsitzender in der Geschichte der Eagles ist er ein ehemaliger Spieler und wurde sogar mehrfacher Deutscher Meister. Somit kennt er die Eagles quasi von der Rolle auf.

Zu seiner Seite stehen die bisherigen Vorstandsmitglieder Kirsten Gabriel und Dieter Oleimeulen. Neu hinzukommen Stefanie Reiners und Haiko Schott. Alle Kandidaten wurden von den Mitgliedern auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. Steffi Reiners betreut schon seit vielen Jahren die 1. Herren und kennt sich sehr gut mit allen Fragen rund um die ISHD und den Spielbetrieb aus. Sie wird neben administrativen Arbeiten auch die Hallentrainingszeiten mit der Stadt koordinieren und kümmert sich nun die Abteilungsleiter im Seniorenbereich. Dies tut auch Haiko Schott und zwar bei allen Nachwuchsmannschaften. Zusätzlich kümmert sich auch ums Marketing. Hier hat er mit der Organisation des letztjährigen Europacups in Kopenhagen schon wertvolle Erfahrungen sammeln können und ist für künftige Aufgaben gewappnet.

Kisten Gabriel kümmert sich weiterhin um die Finanzen und den gesamten Schriftverkehr bestens unterstützt vom ehemaligen Schatzmeister und heutigen Schriftführer Klaus Dorn. Dieter Oleimeulen bleibt für die Technik in und um die Halle zuständig.

Georg Otten konnte im sportlichen Rückblick mit der Bilanz des gesamten Nachwuchses glänzen. Titel en masse. Es war eine fantastische Entwicklung der Altersgruppen zwischen 6 und 18 Jahren.  Die Damen hielten die Liga, wohin gegen beide Herrenteams den Gang in die nächst tiefere Liga antreten mussten. Der Start in die neue Saison 2013 ist dagegen für alle Mannschaften schon recht gut geglückt.

Kirsten Gabriel berichtete über die finanziellen Ergebnisse des Vereins. Mit einem leichten Minus verabschiedete man sich aus einem sehr schwierigen Jahr 2012, welches nicht nur sportliche Kräfte verschließ. Die Zukunft sieht aber wieder glänzender aus, da einige Sonderausgaben auch der neuen Halle geschuldet waren, die sich in dieser Form nicht wiederholen werden.

Mit der neuen Vorstandsmannschaft blicken die Eagles nun nach vorn. Sie dürfen sich im Juni auf die Ausrichtung des Europacups der U16 freuen. Ebenso wurde bereits jetzt der 18. Internationale Eagle Cup für Februar 2014 terminiert.

Am Ende der Versammlung wurden tüchtige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jahres 2012 geehrt. So durften sich Helga Küppers, Benita Forger, Felicitas Dietrich über einen Blumenstrauß freuen und die Herren Frank Westhöfer und Edgar Harnischmacher können sich den Feierabend auch einmal prickelnd versüßen.

Wolfgang Dietrich übergab symbolisch seine gelb-schwarze Eagle Krawatte an Georg Otten und wünschte ihm stets ein gutes Händchen in der Führung des größten Skaterhockeyvereins Deutschlands.

Präsident Dieter Tischer, übrigens auch wiedergewählt, richtete seine persönlichen Dankesworte an Wolfgang Dietrich, der sich bei den Mitgliedern für die jahrelange Zusammenarbeit herzlich bedankte. Nunmehr verbleiben ihm mehr Stunden für die Presseberichte.