Verletzte Chiefs nach der EM

Chiefs unterliegen Angstgegner KölnChiefs unterliegen Angstgegner Köln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Chiefs-Kapitän Marcel Mörsch und Verteidiger Paddy Komor haben am Wochenende mit der Deutschen Skaterhockey-Nationalmannschaft den Titel des Europameisters zurück erobert. In Stegersbach (Österreich) fand das Deutsche Team am Freitag zwar nur schwer ins Turnier, setzte sich aber noch durch. Für die Chiefs hatte die EM einen ganz bitteren Beigeschmack: Kapitän Marcel Mörsch verletzte sich im Spiel gegen die Schweiz am Knie und wird in diesem Jahr nicht mehr spielen können. Bei Paddy Komor traten altbekannte Schulterprobleme wieder auf. Mit diesen wird sich der Verteidiger zwar durch die Play-offs retten, einer OP mit langfristiger Reha wird er danach aber nicht mehr aus dem Wege gehen können. Der dritte Uedesheimer, Pawel Michaloswki, der mit der polnischen Mannschaft in Österreich aktiv war, kehrt unverletzt nach Deutschland zurück, konnte mit seinem Team allerdings nur ein Spiel gegen die Niederlande gewinnen.