Überraschendes 7:7 beschert Rockets vorzeitigen Klassenerhalt

Überraschendes 7:7 beschert Rockets vorzeitigen KlassenerhaltÜberraschendes 7:7 beschert Rockets vorzeitigen Klassenerhalt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Angeführt von den überragenden Benny Hüsken (5 Vorlagen) und Tobias Stöckhardt (3 Tore) machten die Raketen einen frühen 0:2-Rückstand (7.) zügig wett (2:2 / 14.). Und am Ende des ersten Drittels lagen sie sogar mit 4:3 vorn.

Obwohl der SHC einmal mehr mit einem Mini-Aufgebot von nur elf Feldspielern angetreten war, dominierte er auch den zweiten Abschnitt. Der 7:4-Vorsprung vor dem finalen Durchgang war die fast logische Konsequenz.

„Angesichts der unglaublich heißen Temperaturen war aber klar, dass unsere Jungs das hohe Tempo mit nur zehn Mann nicht durchhalten würden“, befand Thomas Böttcher und begründete damit die nahende Wende. Denn dass den Rockets die Kräfte schwanden, nutzte Duisburg abgezockt aus.

„Hätte mir vor der Partie jemand einen Punkt versprochen, hätte ich direkt eingeschlagen. Aber natürlich ist es schade, dass wir den Vorsprung nicht über die Zeit gerettet haben“, meinte Böttcher, der dem Team nur Lob aussprach. „Das war ein ganz starker Auftritt. Wenn wir diese Leistung auch in den kommenden Begegnungen abrufen, sollten wir die nötigen Punkte für die Play-offs noch holen“, so Böttcher.

Viele Zähler benötigen die Raketen nicht mehr, um das DM-Viertelfinale zu erreichen. Momentan haben sie satte fünf Punkte Vorsprung. Und so müsste es schon arg gegen den SHC laufen, wenn er die Playoff Qualifikation noch verpassen sollte.

Tore: 1:0 (5.) Schmitz (Loch), 2:0 (8.) Lenz (Schmitz), 2:1 (12.) Breves (Schneider/4-3), 2:2 (13.) Martine (Stöckhardt/4-3), 3:2 (15.) Fiedler (Bak/3-4), 3:3 (17.) Stöckhardt (Hüsken/4-3), 3:4 (17.) Stöckhardt (4-3), 3:5 (22.) Stöckhardt (Hüsken), 4:5 (23.) Lenz (Bak), 4:6 Schneider (Hüsken/4-3), 4:7 (38.) Breves (Hüsken/4-3), 5:7 (46.) Schmitz (Lenz), 6:7 (53.) Lenz (Bak), 7:7 (57.) Fiedler (Kindler/4-3). Strafen: Duisburg 10 + 5 (Lenz) + 10 (Wilson), Essen 6 + 10 (Nieberle).