Überdeutlicher Sieg gegen Oldenburg

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das klingt zunächst einmal komisch. „Das hätte auch ein 15:2 sein können”, sagt Trainer Manfred Schmitz – über ein Skaterhockey-Spiel das 16:2 endete. Des Rätsels Lösung: Der Trainer der Duisburg Ducks meinte nicht das Endergebnis, sondern nur das zweite Drittel, das der Tabellenführer der Bundesliga-Nordstaffel mit 7:2 für sich entschieden hat. Das sagt alles über den Spielverlauf. Der Deutsche Meister war dem Neuling in allen Belangen völlig überlegen.

„Im ersten Drittel haben wir ziemlich schlecht gespielt”, so Schmitz. Nur zweimal brachten die Ducks den Ball im Oldenburger Tor unter. Danach haben die Duisburger deutlich mehr Tempo aufgenommen. Von nun an kamen die Pumpkins nicht einmal im Ansatz mehr mit. Auch Matthias Krüer, Topscorer des Aufsteigers und der ganzen Liga, konnte sich nicht in Szene setzen. Die Folge waren teils sehenswerte Kombinationen und eine Menge Tore. Selbst leichte Tricks reichten. Ein Beispiel: Kevin Wilson schlägt unter den Schläger eines Oldenburgers, der bis dahin noch einen Ball am Schläger hatte, dreht sich, schießt, Tor.

„Gut war, dass Sascha Wilson wieder topfit ist”, freute sich Schmitz über die Genesung des Kapitäns. Am Ende stand ein 16:2 (2:0, 7:2, 7:0)-Erfolg.

Tore: Schneider, Kevin Wilson (je 3), Sascha Wilson, Patrick Schmitz, Müller, Latocha (je 2), Nagat, Bak.

Crefelder SC spielt gegen Düsseldorf und Iserlohn
Skating Bears müssen am Wochenende gleich zweimal ran

​Gleich zwei Spiele haben die Skating Bears am Wochenende. Am Samstag muss der Crefelder SC in der Skaterhocky-Bundesliga um 19 Uhr bei den Düsseldorf Rams, am Sonn...

Drittes Saisonspiel
Crash Eagles Kaarst reisen ins Sauerland zu den Samurai Iserlohn

​Das dritte Spiel der Saison 2019 in der Skaterhockey-Bundesliga führt die Crash Eagles Kaarst zu den Samurai nach Iserlohn, dem Finalgegner der Saison 2017. Spielbe...

Klassenunterschied war zu sehen
18:5-Kantersieg der Crash Eagles Kaarst in Düsseldorf

​Es war kein Spiel auf Augenhöhe gegen indisponierte Düsseldorfer Rams. Trotz der fehlenden Dominik Boschewski, Tim Dohmen und Tobias Wolff war beim 18:5-Sieg der Cr...

Skating Bears besiegen die Commanders Velbert
Deutliche Angelegenheit für den Crefelder SC

​Die Skating Bears gewinnen in der Skaterhockey-Bundesliga souverän gegen die Commanders Velbert: Der Crefelder SC setzte sich mit 11:2 (3:0, 6:1, 2:1) durch. ...

Spiel gegen die Commanders Velbert
Heimpremiere der Skating Bears am Sonntag

Am Sonntag um 19 Uhr feiern die Skating Bears ihre Saison-Heimpremiere in der Horkesgath-Arena: Der Crefelder SC trifft in der Skaterhockey-Bundesliga auf die Comman...