TVA vor Pflichtaufgabe im Pokal

TVA vor Pflichtaufgabe im PokalTVA vor Pflichtaufgabe im Pokal
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Gegner ist aus TVA-Sicht ein komplett unbeschriebenes Blatt, denn es kam noch nie zu der Begegnung Sterkrade – Augsburg. Jedoch ist die von Coach Kastenmeier ausgegebene Marschroute klar: „Alles andere als ein klarer Sieg ist ungenügend. Ich erwarte von allen Spielern eine couragierte und hochkonzentriert geführte Partie.“ Diese sollte auch abgerufen werden, will man einem unangenehmen und kräfteraubenden Pokalfight entgehen.

Personell können die Fuggerstädter gegen den letztjährigen Tabellensechsten der 2. Bundesliga Nord fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Maximilian Nies und Stefan Gläsel, die beide studientechnisch verhindert sind, werden die Reise nach Oberhausen nicht mit antreten. Ferdinand Sponagl wird nach überstandener Handverletzung sein Pflichtspielcomeback geben. Des Weiteren werden Frederik Pfalzgraf als Spieler und Christoph von Külmer als Co-Trainer zum ersten Mal für den TVA aktiv.

Eine Chance sich zu beweisen werden die beiden Juniorenspieler Oliver Dotterweich und Sebastian Höß bekommen. Beide haben etliche Nachwuchsmannschaften des TVA durchlaufen und sollen nun an die Bundesligamannschaft herangeführt werden. Dotterweich durfte letztes Jahr bei einem Vorbereitungsturnier schon einmal Bundesligaluft schnuppern, für Höß ist es die Premiere.