TVA feiert die Meisterschaft

Lesedauer: ca. 1 Minute

Frenetisch von den 60 mitgereisten Fans gefeiert, wurde einmal mehr die Sporthalle Duisburg-Süd zur Triumphstätte des TV Augsburg. Das Team um Kapitän Stefan Gläsel („So recht fassen kann ich es noch nicht“), der den Siegtreffer erzielte, bescherte dem Trainer-Duo Thomas Kastenmeier und Christoph von Külmer, dem TVA und Bayern erstmals die Deutsche Meisterschaft – und das an jener Stätte, wo man 2009 schon Deutscher Pokalsieger geworden war.

Nach dem 6:4 im Hinspiel des Play-off-Finales gewann der TVA nun vor einigen hundert Zuschauern mit 5:4 (3:1, 1:2, 1:1) beim achtfachen Meister Duisburg Ducks. Der TV Augsburg durchbrach mit dem Gewinn auch eine lange Ära, denn seit der ersten Endrunde um die Deutscher Meisterschaft 1985 gingen bisher alle Meistertitel an Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen. Der TVA gewann den Titel zudem im zehnten Jahr seiner Bundesligazugehörigkeit und feierte nach dem Pokalsieg 2009, der Vizemeisterschaft 2010 nun den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte. Die Augsburger verloren auf dem Weg zur Meisterschaft nur vier von 26 Spielen und blieben in der heimischen TVA-Arena sogar komplett ohne einen einzigen Punktverlust. Als die Schlusssirene erklang, stürmten die Spieler auf Nationaltorhüter Andreas Fuchs zu, der den Erfolg festgehalten hatte. Die Augsburger Fans, angeführt vom Vorsitzenden des TV Augsburg, Günter Löhnert, („Das ist unser größter Erfolg“), sorgten mit den mitgebrachten Trommeln für ohrenbetäubenden Lärm: „Deutscher Meister TVA, Deutscher Meister ist nur der TVA“, schallte es durch die Sporthalle. Fair stand die Mannschaft der Duisburger Mannschaft Spalier, als das TVA-Team in den vorbereiteten Meistershirts zur Siegerehrung auf das Parkett kam und den Meisterpokal überreicht bekam.

 „Die Mannschaft hat sich und uns einen großen Traum erfüllt. Über die gesamte Saison gesehen waren wir das beste Team Deutschlands und haben uns diesen Titel wirklich verdient“, so die überglücklichen Trainer von Külmer und Kastenmeier. „Ich schrei’ es raus: Wir sind Deutscher Meister!“, ließ auch Routinier Florian Nies seiner Freude freien Lauf. Auch Bundestrainer Manfred Schmitz (Duisburg) gratulierte sofort zum Erfolg der Augsburger: „Es war ein Sieg der geschlossenen Mannschaftsleistung in einem typischen Finale mit Hektik und einem offenen Schlagabtausch. Gratulation an den TVA zum Titel und eine tolle Saison.