Torflut vor der Sommerpause

Rockets verlieren zum Bundesliga-AuftaktRockets verlieren zum Bundesliga-Auftakt
Lesedauer: ca. 1 Minute

16 Tore bekamen die Besucher des Spiels in der Skaterhockey-Bundesliga zwischen den Rockets Essen und den Crash Eagles Kaarst zu sehen. Die Partie endete 8:8 (3:3, 4:2, 1:3).

Der Ex-Essener Oliver Latoche brachte sein Team in der sechsten Spielminute in Überzahl mit 1:0 in Führung. Den Rockets gelang in der achten Minute, ebenfalls in Überzahl, der Ausgleich. Torschütze war Jan-Kristof Bedrna. In der 13. Spielminute dann die Führung der Rockets durch Andy Pfaff. Nur zwei Minuten später glich Kaarst erneut in Überzahl aus. Christian Sohlmann gelang in der 18. Minute mit einem Schlagschuss die erneute Führung. Doch wieder glichen die Gäste aus. Elf Sekunden vor Ende des ersten Drittels war Trainersohn Marco Hellwig erneut in Überzahl zur Stelle.

Es ging weiter hin und her. Christian Vogel traf für Essen, Oliver Latocha für Kaarst. Und weil das Spiel so gut funktionierte, gleich noch mal. Vogel für Essen, David Neuss für Kaarst. Denn jedoch schienen sich die Gastgeber absetzen zu können, denn bis zum Ende des zweiten Drittels sorgten Tobias Stöckardt und Jan-Kristof Bedrna für das 7:5.

Doch Kaarst setzte im letzten Drittel sein gutes Überzahlspiel fort und nutzte so die Essener Fehler konsequent aus. In der 47. und 50. Spielminute fielen zwei Treffer für die Eagles im Powerplay. Doch mit 7:7 hatten die Eagles nicht genug, denn Mike Höffken (56.) gelang gar die Führung. Dann die dramatischen letzten Sekunden. Die Rockets nahmen ihren heute glücklosen Keeper René Hippler vom Feld und brachten einen fünften Feldspieler. Kaarst wollte den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Ein Verteidiger klempte jedoch den Ball absichtlich an der Bande ein. Dies bedeutet eine Spielverzögerung (in den letzten zwei Minuten) und wurde durch die Schiedsrichter korrekterweise mit Penalty für die Rockets geandet. Andy Pfaff lief 28 Sekunden vor Schluss an und versenkte den Ball zum 8:8 ins Netz.

Klassenunterschied war zu sehen
18:5-Kantersieg der Crash Eagles Kaarst in Düsseldorf

​Es war kein Spiel auf Augenhöhe gegen indisponierte Düsseldorfer Rams. Trotz der fehlenden Dominik Boschewski, Tim Dohmen und Tobias Wolff war beim 18:5-Sieg der Cr...

Skating Bears besiegen die Commanders Velbert
Deutliche Angelegenheit für den Crefelder SC

​Die Skating Bears gewinnen in der Skaterhockey-Bundesliga souverän gegen die Commanders Velbert: Der Crefelder SC setzte sich mit 11:2 (3:0, 6:1, 2:1) durch. ...

Spiel gegen die Commanders Velbert
Heimpremiere der Skating Bears am Sonntag

Am Sonntag um 19 Uhr feiern die Skating Bears ihre Saison-Heimpremiere in der Horkesgath-Arena: Der Crefelder SC trifft in der Skaterhockey-Bundesliga auf die Comman...

Dinos treffen aufeinander
Derbytime! Crash Eagles Kaarst zu Gast in Düsseldorf

​Das Duell zwischen den Crash Eagles Kaarst und den Düsseldorf Rams ist ein Klassiker im Skaterhockey, denn schon seit den achtziger Jahren sorgt das Duell der beide...

Klarem 18:4 bei Rhein-Main Patriots folgt 9:7-Arbeitssieg gegen Freiburg
Sechs-Punkte-Wochenende für IHC Atting

​Der IHC Atting hat einen perfekten Start in die Saison 2019 der 2. Skaterhockey-Bundesliga hingelegt. Die Wölfe holten aus den beiden ersten Spielen sofort die voll...