Teilerfolg im Norden

Lakers überraschen gegen BerlinLakers überraschen gegen Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Innerhalb von einer Woche stand für die Bochum Lakers das zweite Doppelspieltag-Wochenende in der 2. Skaterhockey-Bundealiga auf dem Programm. Bei den Hannover Hurricanez gewann Bochum mit 11:10; bei den Buffalos Berlin unterlagen die Lakers aber mit 4:17.

Der Start in Hannover verlief optimal für die Lakers: Nach gerade einmal 15 Sekunden führten die Lakers

mit 1:0, als ein Schlagschuss von Marc Pattmann von der Hallenwand an den Rücken des Torhüters ins Tor fiel. Auch in den Folgeminuten drückten die Lakers aufs Tempo und suchten sofort den Torabschluss. Doch trotz einer 7:2-Führung der Bochumer kam Hannover in der 34. Minute zum 7:7-Ausgelich. Nach dem 8:8 schaffte Bochum aber die Vorentscheidung und zog auf 11:8 davon. In Berlin war die personelle Lage noch schlechter, sodass es zu einer klaren Niederlage kam.

In Hannover trafen Dominic Doden (4), Jan Schwarz (3), Maximilian Voß (2), Simon Schettler und Marc Pattmann. In Berlin waren Simon Schettler, Andrej Dmitriev, Robert Heimann und Maximilian Voß erfolgreich.