Steegers letztes Spiel

Ducks starten gegen AhausDucks starten gegen Ahaus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ulf Steeger hat als Trainer der Duisburg Ducks eine Menge erreicht. Jeweils einmal wurde er Deutscher Meister, Deutscher Pokalsieger und Europapokalsieger. Dazu kommt ein Erfolg beim Rams-Cup in Düsseldorf, bei dem sich stets die europäische Elite im Skaterhockey trifft. „Gar nicht schlecht für eine Mannschaft im Umbruch“, sagt Steeger selbst. Stimmt. Allerdings ist das kommende Bundesligaspiel der Enten am heutigen Samstag um 19 Uhr gegen die Crash Eagles Kaarst das letzte mit Steeger als verantwortlichem Mann hinter der Bande.

„Zeitlich passt es nicht mehr“, erklärt Steeger den Entschluss, den er gemeinsam mit dem Vorstand der Ducks gefällt hat. „Ich mache gerade eine Leitstellen-Ausbildung, gehe künftig zur Meisterschule und bin dann für zwölf Wochen in Münster“, sagt der Feuerwehrmann. Oft war es so, dass er sich mit Nationalspieler Patrick Schmitz die Trainingsarbeit geteilt hat, „aber zuletzt fehlten wir oft gemeinsam, weil wir die gleichen Schichten hatten.“ So schien nun der Vorstand die sich anbahnende Entwicklung vorzuziehen, „weil wir die Möglichkeit haben, einen neuen Trainer schnell zu bekommen. Und vor dem Europapokal, den wir ausrichten, haben wir ja auch noch einige wichtige Bundesligaspiele“, erklärte Lothar Klöser, der Sportliche Leiter der Ducks.

Wer der neue Trainer sein wird, wollten Steeger und Klöser allerdings nicht verraten - eine Spekulation drängt sich jedoch geradezu auf. Manfred Schmitz war der erste Duisburger Bundesliga-Trainer. Dann kam Bobby Hoffmann, ehe der Bundestrainer zu den Ducks zurückkehrte. Dann kam Ulf Steeger, der in den letzten drei Jahren im Amt war, ehe . . .

. . . vielleicht Manfred Schmitz erneut zurückkehrt?

„Am Montag wollen wir unsere Entscheidung bekannt geben“, erklärte Klöser.

Im letzten Spiel unter der Regie Ulf Steegers treffen die Enten mit Kaarst auf eine Mannschaft, die schlecht in die Saison startete, zuletzt aber Spitzenreiter Bissendorf besiegte. Unter der Woche, so die Kaarster in einer Pressemitteilung, trafen sich die Eagles-Spieler zum Essen. Es gab Entenbraten in Orangensoße. „Macht nichts“, sagte Steeger, „wir sind ja nicht nachtragend.“ (the)