Startschwierigkeiten kosten Chilis Punkte

Hot Chilis gewinnen AbstiegsduellHot Chilis gewinnen Abstiegsduell
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kollnauer Hot Chilis mussten sich am Wochenende dem Tabellenzweiten

aus Uedesheim in der Skaterhockey-Bundesliga knapp mit 5:6 (0:4, 3:0, 2:2) geschlagen geben. Die Chilischoten zeigten – abgesehen von den Startschwierigkeiten im ersten Drittel – eine kämpferisch starke Leistung, die aber nicht mit einem Unentschieden belohnt wurde.

Im ersten Durchgang dominierten die Gäste aus Neuss klar und erspielten

sich einen verdienten 4:0-Vorsprung zur Drittelpause. Die bisher ideenlos und ohne Erfolg agierenden Chilischoten kamen wie ausgewechselt aus der Kabine zurück und starteten im zweiten Durchgang ihre Aufholjagd. Silvan Graf, Fabian Glaser und Markus Suttner erzielten die Tore für das Kollnauer Team und läuteten damit ein spannungsgeladenes Schlussdrittel ein. Mit den Toren von Mannschaftskapitän Alexander Reinbold und Alexander Kinderknecht geriet das Unentschieden in greifbare Nähe, jedoch auch die Gäste wurden im letzten Durchgang wieder wacher und versuchten dem Sturmlauf der Chilis Paroli zu bieten. Mit Erfolg: Zum Abpfiff konnten die Uedesheimer ein knappes 6:5 über die Zeit retten.

Die Kollnauer Hot Chilis stehen nach dieser Niederlage auf dem sechsten Tabellenplatz.

Im letzten Saisonspiel gegen die Beasts aus Freiburg wird sich entscheiden, ob die Chilischoten um Coach Suttner in die Play-down-Runde müssen. Ein Sieg kann den Hot Chilis den direkten Klassenerhalt sichern.