Start in die Wochen der Wahrheit

Pflanz starten in neue SaisonPflanz starten in neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jetzt geht’s ums Ganze für die Skaterhockeyspieler der Deggendorf Pflanz. Am kommenden Samstag ab 18 Uhr empfängt der Zweitligist Bonn Thunder, bevor es am Sonntag ebenfalls um 18 Uhr in Straubing gegen den IHC Atting geht.

Der Samstagsgegner muss auf einen mehr als enttäuschenden Saisonverlauf zurückblicken. Obwohl man mit Dorneth, Rütten und Nuth über drei immer noch sehr starke Ex-Erstligaspieler verfügt, konnte man bisher lediglich fünf Punkte aus zwölf Spielen holen. Letzte Woche musste man sogar beim Schlusslicht in Velbert die Punkte lassen, mit 7:8 ermöglichte man den Commanders ihren ersten Saisonsieg. In der Vergangenheit waren es oft genau diese Spiele, in denen man als klarer Favorit galt, die den Pflanz besonders schwer gefallen sind. Coach Thomas Weiß, der nach der Rückkehr von Fabian Brand, Alex Hutterer und Andreas Richter erstmals seit langer Zeit wieder über drei komplette Reihen verfügt, wird also gefordert sein, um den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Das wird am Sonntag anders sein, denn da steht das Rückspiel bei den Attinger Wölfen im Straubinger Eisstadion an. Nach der überraschend deutlichen 2:8-Abfuhr im Hinspiel brennen die Gegner mit Sicherheit auf Revanche. Zumal es bereits damals einige hitzige Situationen gab und man sich gegenseitig zwar respektiert, aufgrund der nahen Entfernung jedoch auch rivalisiert. Hier wird wohl kein Pflanzcrack extra Motivation brauchen, zu viel steht mittlerweile auf dem Spiel. Nach der Niederlage von Verfolger Heilbronn letzte Woche in Bernhardswald, bei der sie zudem Torjäger Alexander Weiß mit rot verloren haben, ist Platz zwei dieses Jahr in greifbare Nähe gerückt. Dabei käme den Pflanz zugute, dass aufgrund der Aufstockung der 1. Liga dieses Jahr ausnahmsweise die beiden ersten Mannschaften direkt aufsteigen. „Wir müssen den Ball flach halten, noch haben wir nur eine starke erste Saisonhälfte absolviert. Die zweite bringt uns wesentlich schwerere Spiele, sodass wir mit Sicherheit noch Punkte lassen werden“, tritt der Trainer ein wenig auf die Euphoriebremse.

Wechsel von Essen nach Assenheim
Jan Barta kehrt zu den Rhein-Main Patriots zurück

​Jan Barta wechselt von den Rockets Essen aus der 1. Skaterhockey-Bundesliga zur Saison 2019 zu den Rhein-Main Patriots nach Assenheim. ...

8:3-Sieg im Finale gegen die Bissendorf Panther
Junioren der Crash Eagles zum sechsten Mal in Folge Deutscher Meister

​Zum sechsten Mal in Folge sind die Skaterhockey-Junioren der Crash Eagles Kaarst Deutscher Meister. Ein klarer und verdienter 8:3-Erfolg gegen die Bissendorfer Pant...

9:6 im dritten Finalspiel gegen den HC Köln-West
Crash Eagles Kaarst werden erneut Deutscher Meister

​Der Deutscher Meister 2018 heißt wie im Vorjahr Crash Eagles Kaarst. Den Adlern gelingt durch einen 9:6 (1:4, 4:0, 4:2)-Sieg im dritten Play-off-Finalspiel der Skat...

Endgültige Entscheidung naht
Crash Eagles reisen zum entscheidenden Finalspiel nach Köln

​Gelingt den Crash Eagles Kaarst die Titelverteidigung in der Skaterhockey-Bundesliga oder werden die Rheinos vom HC Köln-West aus der Domstadt Deutscher Meister 201...

10:5-Erfolg gegen den HC Köln-West
Crash Eagles Kaarst erzwingen drittes Finalspiel

​Die Crash Eagles Kaarst besiegen den HC Köln-West in der Play-off-Finalserie der Skaterhockey-Bundesliga mit 10:5 (1:1, 7:1, 2:3) und erzwingen drittes und entschei...