Starker Auftritt der Skating Bears gegen Essen 7:3-Erfolg gegen die Rockets

Crefeld scCrefeld sc
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei zeigte das ganze Team eine ganz starke Leistung, Die Zillen-Brüder sorgten mit vier Toren für den verdienten Erfolg. Die Bears gingen durch Fabian Zillen in Führung, Essen konnte ausgleichen, Krefeld ging aber vor der ersten Pause noch wieder in Führung. Eine Fünf-Minuten-Strafe brachte den Gästen zu Beginn des zweiten Drittels den Ausgleich, doch die Skating Bears ließen nicht locker und erzielten zwei weitere Treffer zur 4:2-Führung nach zwei Dritteln.

Im letzten Drittel zeigte sich Essen sehr undiszipliniert, kassierten einige Strafen und schadeten sich zusätzlich noch durch permanentes Reklamieren. So erhöhten die Bears auf 6:2, ehe Essen in Überzahl auf 6:3 verkürzen konnte. Das 7:3 mit Max Zillens Hattrick war der tormäßige Schlusspunkt in der Partie. Kurz vor Ende der Begegnung gab es noch eine kleine Handgreiflichkeit zwischen einem Essener und einem Krefelder Spieler, die jeweils mit Fünf-Minuten-Strafen geahndet wurden. Neben Max Zillen mit drei Treffern, trafen Fabian Zillen, Jannik Kleindienst, Nick Rabe und Top-Torschütze Pascal Mackenstein für die Skating Bears. Topscorer hingegen war Nils Giesen mit vier Assists, drei davon auf Max Zillen. Dominic Doden, der sich bei dem mit fünf Minuten geahndeten Bandencheck im ersten Drittel verletzte, dass er das Spiel nicht weiterführen konnte.