Spannendes Duell in DuisburgBissendorfer Panther

Spannendes Duell in DuisburgSpannendes Duell in Duisburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Panther begannen die reguläre Saison stark und konnten sich unter den ersten vier Mannschaften festsetzen. Ab Juni folgte jedoch eine seit Bundesligazugehörigkeit noch nie dagewesene Schwächeperiode, die sich bis Mitte August hinzog. Die Panther verloren fünf von sechs Partien in Folge und rutschten auf den fünften Platz ab. Die letzten vier Saisonspiele konnte man jedoch wieder für sich entscheiden und den fünften Platz festigen.

Nun trifft man auf den alten Rivalen aus Duisburg. Die Statistik der letzten drei Jahre spricht dabei für die Panther. Von sechs Partien gewann man vier und musste sich lediglich zwei Mal geschlagen geben. Im Verlauf der Saison 2012 gewann man gegen die Ducks zu Hause mit 5:2, verlor auswärts jedoch mit 4:7. Vorteil der Duisburger kann sicherlich das Heimrecht werden. Die Panther tun sich bei den heimstarken Ruhrpottlern immer schwer.

Nach der Umstellung des Kaders der Wedemärker sind die Trainer Lücker und Abstoß mit ihrer Mannschaft momentan aber auf einem guten Weg, was sich anhand der Erfolge in den letzten Partien der Vorrunde belegen lässt. Es wird also ein heißer Kampf in der Best-of-Three-Serie, in der die Panther am 29. September, um 19 Uhr das zweite Spiel des Viertelfinals in der heimischen Wedemarksporthalle austragen. Mit einem Sieg im ersten Spiel wollen die Panther den Grundstein für ein Weiterkommen setzen.

Verzichten müssen die Panther in Duisburg auf Jan Dierking (Urlaub) und Liam Janotta (Verletzung). Beide werden im Heimspiel in Mellendorf in knapp einer Woche jedoch wieder dabei sein.