Souveräner Pokalerfolg

Pflanz starten in neue SaisonPflanz starten in neue Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 21:4-Kantersieg beim Landesligisten Langenfeld Devils III im ISHD-Pokal starteten die Skaterhockeyspieler der Deggendorf Pflanz in die Pflichtspielsaison. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, sollte jedoch nicht überbewerte werden. „Langenfeld hat zwar wacker gekämpft, wir dürfen aber nicht den Fehler machen, das Spiel als Massstab für die Liga zu nehmen“, mahnt der achtfache Torschütze Alexander Hutterer. Mit Sicherheit werden die beiden Gegner am kommenden Wochenende, Kaarst II und Bonn, andere Kaliber sein.

Die Kaarster sind immerhin der letztjährige Meister der 2. Liga, wenngleich sich schon bei den ersten beiden Auswärtsniederlagen in Spaichingen (5:15) und in Winnenden (3:7) zeigte, dass dieser Titel nur schwer zu verteidigen sein wird in der immer stärker werdenden Südliga. Letztes Jahr holten die Pflanz null Punkte gegen die Neusser Vorstädter, verloren aber beide Spiele nur hauchdünn (6:8 und 4:5). Kapitän Martin Eckart: „Wir brennen auf den Saisonauftakt, vor allem haben wir mit Kaarst noch eine Rechnung offen aus der vergangenen Saison. Es wird uns ein intensives Spiel erwarten, dass bis ins letzte Drittel offen bleiben wird.“ Hier soll sich dann der breitere Kader zu Gunsten der Deggendorfer auswirken, tritt man doch am Wochenende seit langem erstmals auswärts wieder mit drei kompletten Reihen an.

Am Sonntag in Bonn trifft man auf den Aufsteiger der Regionalliga Mitte. Die Thunder haben sich mit drei letztjährigen Erstligaspielern verstärkt und sind den Ergebnissen aus der Vorbereitung zu schliessen alles andere als ein Abstiegskandidat. Hier wird sich zeigen, wie die Pflanz die Doppelbelastung eines Auswärtswochenendes wegstecken können.

Begleitet wird die Mannschaft von zahlreichen Fans, allerdings sind noch Plätze frei im Bus. Wer Interesse an Zweitligaskaterhockey mit den Pflanz hat ist herzlich eingeladen, am Samstag um 5:30 Uhr zur Eishalle zu kommen und mit nach NRW zu fahren.