Sonntag geht´s losRhein-Main Patriots

Sonntag geht´s losSonntag geht´s los
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Patriots sehen sich jedoch gut vorbereitet und können am Sonntag auf bereits vier Neuzugänge im Kader zurückgreifen. Neben den Rückkehrern Christian Unger und Steven Töteberg werden auch Pierre Wex und Dominik Kail Trainer Stefan Napravnik zur Verfügung stehen. Verletzungsbedingt nicht dabei sind definitiv Marcel Patejdl und Dennis Berk, die beide mit Kreuzbandproblemen in den nächsten Wochen noch nicht einsatzfähig sein werden. Napravnik hat dennoch eine gute Auswahl und kann auf aktuell 16 Feldspieler zurückgreifen. Wer am Sonntag in Uedesheim auflaufen wird, ist noch nicht sicher. „Wir wollen gut in die Saison starten, da wollen wir schauen, wer sich aktuell bezüglich eigener Verfassung und gegen diesen Gegner am besten eignet. Wir haben eine umfangreiche Vorbereitung gemacht und werden die richtigen Schlüsse ziehen. Eine endgültige Entscheidung wird es erst kurz vor dem Spieltag geben“, so ein angespannter, aber in positiver Erwartung befindlicher Patriots-Coach. Recht sicher gilt allerdings, dass man mit maximalen 13 Feldspielern nach Uedesheim reisen wird. Im Tor der Hessen ist dagegen bereits alles geklärt. Marcel Kempf und Felix Dombrowsky werden die Reise nach NRW antreten. Ingo Schwarz kann aus beruflichen Gründen nicht mit von der Partie sein.

Für das Team aus dem Rheinland ist es gegen die Patriots bereits der zweite Auftritt in diesem Jahr. Das Team aus Neuss gewann am letzten Sonntag zu Hause das Derby gegen Kaarst mit 9:8 nach Penaltyschießen. Ein Ergebnis, das niemand überbewerten möchte, aber Hoffnung macht, am Sonntag wieder etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Eine positive Bilanz haben die Patriots gegen die Uedesheim Chiefs. Besonderes Augenmerk sollten da jedoch die Niddataler auf den erfahrenen Stephan Kreuzmann richten, der schon im Spiel gegen Kaarst das Team der Chiefs nach einem Drei-Tore-Rückstand mit seinen Treffern kurz vor Schluss noch ins Penaltyschießen brachte. Die Patriots sind also gewarnt und gut vorbereitet zum Saisonstart in ihre fünfte Bundesligasaison am Sonntag, 16 Uhr, im Chiefs Garden in Uedesheim.

Das erste Heimspiel findet dann am 21. März um 18.30 Uhr in der Inlinehalle Patriots in Assenheim gegen die Crash Eagles Kaarst statt.