Skating Bears wollen gegen Highlander WiedergutmachungCrefelder SC

Skating Bears wollen gegen Highlander WiedergutmachungSkating Bears wollen gegen Highlander Wiedergutmachung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Heimspiel am Samstag um 19.15 Uhr in der Horkesgath-Arena wollen die Krefelder gegen die Highlander Lüdenscheid an die Leistung des ersten Saisonspiels gegen Bremerhaven anschließen und das Spiel gegen Iserlohn vergessen lassen.

Einziger Lichtblick in Iserlohn war der dreifache Torschütze Brandon Bernhardt, der nun mit bereits sechs Saisontoren in der Torschützenliste der Liga auf dem ersten und in der Scorerliste auf dem zweiten Platz steht. Trainer Harald Holthausen wäre jedoch sicher erfreuter, wenn sich auch die anderen Spieler mal in die Torschützenliste eintragen würden. Für Lüdenscheid ist das Spiel am Samstag der  Saisonstart. Die Highlander werden daher sehr motiviert sein. In der Saisonvorbereitung konnten die Skating Bears die Highlander Lüdenscheid vor drei Wochen mit einem 8:5-Sieg in die Schranken weisen. Das wird am Wochenende sicherlich nicht so einfach, denn die Grippewelle geht bei den Skating Bears weiter. Nun hat es Sebastian Müller erwischt. Ob er bis zum Wochenende fit ist, ist sehr fraglich. Im vergangenen Jahr teilten sich die beiden Teams die Punkte. Die Bears unterlagen in Lüdenscheid, konnten aber in eigener Halle knapp gewinnen.