Skating Bears verlieren nach gutem Beginn

Mit Vollgas in die PauseMit Vollgas in die Pause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Los ging es wirklich gut. Der Crefelder SC ging sogar in Führung. Dennoch unterlagen die Skating Bears in der 1. Skaterhockey-Bundesliga Nord bei Ligaprimus Duisburg Ducks mit 5:11 (2:3, 2:4, 1:4). Unterstützt wurde der CSC erneut von Adrian Grygiel und Christian Ehrhoff, die mit Carsten Reimann und Harald Holthausen die erste Reihe bildeten. Schon in der zweiten Minute brachte NHL-Star Ehrhoff die Krefelder in Führung. In Überzahl zog er ab und der Ball rauschte durch die Beine von Ducks-Goalie Raphael Hildebrandt. Doch die Enten gingen noch im ersten Abschnitt in Führung, die Carsten Reimann (13.) ausglich. Doch Duisburg ging dennoch mit einem 3:2 in die erste Pause.

Kurz nach Wiederbeginn glich Ehrhoff aus – eigentlich. Doch die Schiris erkannten den regulären Spieler nicht an. Angeblich wegen eines Fußtores. Dabei war es ein Duisburger Spieler, der den Ball abgefälscht hatte. Dennoch landete ein weiterer Schuss von Ehrhoff im Tor. Diesmal zählte der Treffer zum 3:3. Doch Duisburg zog bis Drittelende auf 7:4 davon. Das zwischenzeitliche Krefelder 4:5 markierte Patrick Büren. Die Entscheidung fiel im letzten Abschnitt. Fünf Minute vor dem Ende stand es bereits 11:4, ehe Adrian Grygiel noch zum 5:11-Endstand verkürzte. Ärgerlich: Adrian Grygiel sah nach einem Revanchefoul die Rote Karte. Das vorherige Vergehen blieb ungeahndet.

Vorbereitungsturnier
Crash Eagles Kaarst landen auf dem dritten Rang in Köln

​Ein 6:5-Sieg nach Penaltyschießen gegen den Crefelder SC beschert den Crash Eagles Kaarst den Bronze-Rang beim Turnier der HC Köln-West Rheinos. ...

Personalplanung bei den Rhein-Main Patriots
Mit Marco Forster kommt ein weiterer Torgarant zurück

​Marco Forster wechselt von den Kassel Wizards nach drei Jahren wieder zurück zur alten Wirkungsstätte und spielt künftig für den Skaterhockey-Zweitligisten Rhein-Ma...

Fünf Teams treffen sich zur Standortbestimmung
Crash Eagles Kaarst reisen zum Vorbereitungsturnier nach Köln

​Wo am 16. Dezember 2018 die Saison 2018 mit dem Meistertitel endete, beginnt die neue Spielzeit 2019 für die Crash Eagles Kaarst: In der Sportanlage in Köln-Bocklem...

Der Meister legt wieder los
Crash Eagles Kaarst starten in die Vorbereitung

​Mit neuem Trainerteam und einem Neuzugang beginnt für den Deutschen Skaterhockey-Meister Crash Eagles Kaarst die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit. ...

Viel Erfahrung für die Rhein-Main Patriots
Patric Pfannmüller steht vor seinem Comeback

​Patric Pfannmüller wird für die Jubiläumssaison noch einmal das Patriots-Trikot tragen. Nachdem er in der vergangenen Saison bereits im Ligabetrieb der Skaterhockey...