Skating Bears unterliegen Spitzenreiter Essen knappCrefelder SC

Skating Bears unterliegen Spitzenreiter Essen knappSkating Bears unterliegen Spitzenreiter Essen knapp
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bears spielten gut mit und gingen in der fünften Minute nach einem schönen Pass von Sebastian Müller durch Maximilian Hahn mit 1:0 in Führung. Das Spiel ging mit leichten Vorteilen für die Rockets hin und her. In der elften Minute spielte Wasja Steinborm Florian Lintorf an, der sich von rechts durch die Essener Abwehr spielte und das 2:0 erzielte. Essen antwortete mit wütenden Angriffen und wurde nahezu im Gegenzug durch Danni Albrecht mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 belohnt. Nun war die Partie offen, beide Teams erspielten sich gute Chancen, hatten aber starke Goalies zwischen den Pfosten. In der 18. Minute spielte Sebastian Busch auf Daniel Schopp, der den Schläger in den Schuss hielt und auf 3:1 erhöhte. Vom Bully weg lief erneut Daniel Schopp auf den Essener Kasten zu und versenkte zum 4:1.

Auch das zweite Drittel begann von beiden Seiten flott. Beide Teams erspielten sich hochkarätige Torchancen, es bedarf jedoch eine Überzahlsituation für eine Ergebnisänderung. Der CSC kassierte seine Strafe und Essen nutzte die Überzahl ziemlich zügig zum 2:4-Anschlusstreffer durch Dominik Luft. Während die Rockets mehr im Ballbesitz waren, hatten die Bears die hochkarätigeren Chancen, die sie jedoch nicht nutzten. Pierre Klein verkürzte schließlich auf 3:4. Auch bei den nächsten beiden Angriffen brannte es lichterloh im Torraum der Bears, doch Christian Kramer regierte hervorragend. Die Partie wurde danach etwas ruppiger. Damit kam Essen besser zurecht und kam durch Dominik Luft zum 4:4-Ausgleich (39.).

Wie schon in den ersten beiden Drittel ging die Partie am im letzten Abschnitt munter weiter. Essen hatte zunächst leichte Feldvorteile, doch die Bears konnten sich aber schnell befreien. Die erste gute Chance im letzten Spielabschnitt hatten die Bears, brachten den Ball aber nicht im Gästetor unter. Im Gegenzug gingen die Rockets erstmals in dieser Begegnung in Führung. Florian Breves brachte den Ball über die Linie zum 5:4 für Essen. Die Skating Bears waren aber wenig beeindruckt und erzielten nach genau fünf Minuten den Ausgleich durch einen Hammer von Kapitän Sebastian Müller, der von Daniel Schopp mustergültig bedient wurde. Danach hatten die Krefelder gute Gelegenheiten – darunter ein Penalty, den Max Zillen vergab. Auf der Gegenseite traf erneut Dominik Luft zum 6:5 für Essen. Mit einem zusätzlichen Feldspieler drängten die Skating Bears zwar auf den Ausgleich, doch es blieb beim 5:6 aus CSC-Sicht.