Skating Bears stehen vor schwerer Aufgabe in RostockCrefelder SC

Skating Bears stehen vor schwerer Aufgabe in RostockSkating Bears stehen vor schwerer Aufgabe in Rostock
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Duell der Bären wird es am Samstag für die Skating Bears nicht einfach. In sechs Spielen konnten die Skating Bears nur einmal punkten, fünfmal zogen sie den Kürzeren. Lediglich am ersten Spieltag konnten die Bears gegen den einen Aufsteiger, die Bremerhaven Whales, gewinnen. Nun müssen die Bären zum anderen Aufsteiger, zu den Rostocker Nasenbären. Die konnten in vier Spielen zwar auch nur zwei Punkte gewinnen, gestalteten aber alle ihre Spiele recht knapp. In Köln unterlagen die Nasenbären 5:7, gegen Assenheim 5:8, in Lüdenscheid mit 4:5. Den Sieg feierten die Hansestädter gegen die Uedesheim Chiefs mit 7:6 nach Penaltyschießen. Das Team von Harald Holthausen und Brandon Bernhardt muss also alles geben und voll konzentriert an die Partie herangehen, um in Rostock punkten zu können. Von Abstiegskampf zu sprechen, ist nach sechs Spieltagen sicherlich noch zu früh, denn es sind noch 16 Spiele für die Skating Bears zu spielen, dennoch sollten langsam Siege eingefahren werden.