Skating Bears starten in die Saison

Skating Bears starten in die SaisonSkating Bears starten in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzten Jahr gab es gegen den Play-off-Halbfinalisten einen knappen 6:5-Sieg in der Sporthalle Horkesgath. Einen ähnlichen, wenn auch nicht ganz so engen Erfolg erwartet sich die Fangemeinde der Skating Bears auch dieses Jahr.

Für die Skating Bears geht es um viel in der nun beginnenden Saison der 1. Bundesliga Nord. Zum direkten Erreichen der neuen eingleisigen Bundesliga ab dem Jahr 2012 muss Platz 5 erreicht werden. Platz 6 bedeutet zumindest Relegation und die Chance auf einen begehrten Platz in Deutschlands höchster Spielklasse.
Das Team des neuen Trainergespanns Harald Holthausen und Brandon Bernhardt ist gut gerüstet. Ein konzentriertes Vorbereitungsprogramm mit intensivem Training und guten Vorbereitungsspielen gegen hochkarätige Bundesligateams aus Kaarst, Menden, Uedesheim, und Köln sollen Garant für einen erfolgreichen Saisonstart sein. Höhepunkt war der 3:2-Testspielsieg gegen den vielfachen Deutschen Meister Duisburg Ducks.

Auch in der Mannschaft ist viel geschehen. Neu dabei die Spieler Dennis Kobe, Hendrik Benken, Roy Lindner, Keven Schmitz, Kevin Stein, Max Zillen und Tim Gregoire. Gerade Kobe konnte in den Vorbereitungsspielen seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Leider verletzte sich in der Vorbereitung Stürmer Sebastian Müller, der mit einem Sprunggelenksbruch nun einige Monate ausfallen wird. Das Tor hüten wie bereits im Vorjahr die Goalies Steffen Müller und Christian Kramer. Müller ist derzeit in blendender Form, beim Turnier in Duisburg wurde er als bester Goalie in das Allstar-Team gewählt.

Der Bears-Kader 2011 im Überblick:

Tor: Steffen Müller, Christian Kramer.

Verteidigung: Tim Bothe, Sebastian Eloo, Nils Giesen, Dennis Holthausen, Tim Gregoire,

Dennis Winkels, Max Zillen, Till van de Sand.

Sturm: Hendrik Benken, Dennis Kobe, Andre Kammen, Roy Lindner, Jens Meinhardt, Sebastian Müller, Keven Schmitz, Wasja Steinborn, Jan van de Sand, Sebastian Sdun, David Winkels, Kevin Stein.

Trainer: Harald Holthausen, Brandon Bernhardt.