Skating Bears ohne sieben nach DüsseldorfCSC stark dezimiert

Lesedauer: ca. 1 Minute

Neben Sebastian Müller, Daniel Schopp, Niklas Kleindienst, Gerrit Ackers, Christian Schlesiger und Jan Lankes wird auch Goalie Rene Hippler dem Trainerduo des Crefelder SC, Fabian Peelen und Roman Tellers, fehlen. Dennoch ist Fabian Peelen zuversichtlich: „Es gibt keine Ausrede. Die Spieler müssen und werden die Ausfälle kompensieren. Trotz der dünnen Personaldecke spielen wir voll auf Sieg.“

Im Hinspiel konnten die Bears die Rams nach 3:0-Führung und zwischenzeitlichen 3:5-Rückstand am Ende noch 9:6 bezwingen. Auch wenn die Rams erst zehn Punkte aus 14 Spielen erringen konnten, sind sie nicht zu unterschätzen. Nachdem die Skating Bears aus zwei Spielen nur einen Punkt geholt haben, müssen nun drei Punkte her. „Wir dürfen nicht mehr stolpern“, so Fabian Peelen weiter. Die Marschrichtung seitens der Trainer ist also klar vorgegeben. So wird es für die Zuschauer sicherlich eine spannende Partie geben. Spielbeginn am Samstag in Düsseldorf ist um 19 Uhr.